Zahl der Verstorbenen ändert sich um drei auf 39
Corona: Inzidenzwert im Kreis Höxter steigt auf 163,28

Kreis Höxter -

Wie schon befürchtet ist der Inzidenzwert im Kreis Höxter nach den Feiertagen gestiegen – von 136,18 am Montag auf 163,28 am Dienstag.

Dienstag, 05.01.2021, 17:38 Uhr aktualisiert: 06.01.2021, 08:16 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Drei weitere Personen aus dem Kreis Höxter, die positiv getestet waren, sind verstorben: Eine Person war 83 Jahre alt und wohnte in Bad Driburg, eine 97-jährige wohnte in Höxter. Eine Person war 86 Jahre alt und wohnte in Steinheim. Damit sind seit Beginn der Pandemie 39 positiv getestete Personen im Kreis Höxter verstorben.

Im Kreis Höxter waren bis Dienstag 2456 laborbestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus erfasst (46 bestätigte Infektionen mehr als am Vortag). Davon gelten 2069 Personen als genesen (29 Personen mehr als am Tag zuvor) und 348 Personen als noch aktiv infiziert (14 Personen mehr als am Vortag).

Aktive Fälle werden gemeldet aus Bad Driburg (27/-2), Beverungen (41/-2), Borgentreich (45/+23), Brakel (25/+1), Höxter (62/-13), Marienmünster (13/+1), Nieheim (23), Steinheim (34/-1), Warburg (65/+2) und Willebadessen (13).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752652?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Union stürzt in Umfragen ab - Grüne weit vorn
Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock soll ihre Partei als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl führen.
Nachrichten-Ticker