Kommunales Integrationszentrum verteilt Nikolaustüten im Kreis Höxter
683 geflüchtete Kinder beschenkt

Warburg -

Der Nikolaus hat auch an geflüchtete Kinder gedacht. In der interkulturellen Begegnungsstätte „Zweite Heimat“ in Warburg gab es am vergangenen Samstag eine große Päckchenübergabe. Filiz Elüstü und Anna Kröger vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) Höxter überreichten dem Verein zahlreiche Adventstüten, die sie liebevoll gepackt hatten.

Dienstag, 08.12.2020, 23:20 Uhr
Ahmad und Elin haben die Adventstüten auch für ihre Geschwister angenommen. Durch das Kommunale Integrationszentrum konnte der Nikolaus auch geflüchtete Kinder im Kreis Höxter beschenken. Foto: Zweite Heimat

Die Nikolaustüten wurden von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Vereins „Zweiten Heimat“ zu den Kindern gebracht. In Warburg leben viele Familien noch in den Flüchtlingsunterkünften, manche Kinder durften mit ihren Eltern aber auch schon von dort in eine eigene Wohnung ziehen.

Das Kommunale Integrationszentrum hat noch an weitere Organisationen im Kreis Höxter Adventstüten verteilt, sodass insgesamt 683 Kinder und Jugendliche im Kreis Höxter beschenkt werden konnten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7714253?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Steuer-Strafverfahren eingestellt
DSC-Geschäftsstelle (Archivfoto).
Nachrichten-Ticker