Umweltpreis des Energieversorgers „Westenergie“ geht nach Germete und Wormeln
Schützen schonen die Umwelt

Warburg -

Der Schützenverein Germete und die Kita „Kleine Kobolde“ aus Wormeln sind die Träger des Umweltpreises 2020, der vom Energieversorger „Westenergie“ ausgelobt

Dienstag, 08.12.2020, 03:00 Uhr
Bürgermeister Tobias Scherf (rechts) und „Westenergie“-Sprecherin Maria Kemker (links) haben den Umweltpreis 2020 an den Germeter Schützenverein übergeben. Über das Preisgeld von 2000 Euro freuen sich (von links) der stellvertretende Vorsitzende Carsten Sommerfeld, Vorsitzender Thomas Sommerfeld und Schriftführer Volker Schweins.Jürgen Vahle Foto: Jürgen Vahle

Die Germeter Schützen sind gleich für eine Vielzahl an Aktionen und Vorhaben geehrt worden, die der Umwelt zugute kommen.

Vor allem wurden die mutigen Investition in die Wärmedämmung der über 100 Jahre alten, vereinseigenen Halle geehrt. Bereits in den vergangenen Jahren sind dort mehrere zehntausend Euro investiert worden. Decken, Wände und der Boden wurden gedämmt, die Heizungsanlage überholt und erweitert, Fenster ausgetauscht. Diese Arbeiten wurden 2020 fortgesetzt. Mit einem Kostenaufwand von etwa 18.000 Euro wurden drei marode, zugige Holztüren zur Halle getauscht und erneut in die Heizungsanlage investiert – und dies trotz deutlicher Mindereinnahmen durch die Corona-Pandemie.

Aber der Verein macht sich auch an anderen Stellen Gedanken, wie er die Umwelt besser schützen kann. Verträge werden ausschließlich mit heimischen Getränkelieferanten geschlossen, die Abfälle auf Festen auf ein Mindestmaß beschränkt, Papierhandtücher bestehen ausschließlich aus ungebleichtem Papier. Der Verein verzichtet bei all seinen Veranstaltungen auf Einweggeschirr und Strohhalme aus Plastik. Das wird auch den Mietern nahegelegt.

In Küchenausstattung investiert

Der Germeter Schützenverein (361 Jahre alt, 290 Mitglieder) hat zudem seinen Bestand an Tellern und Tassen aus Porzellan allein in diesem Jahr noch einmal aufgestockt und mehrere hundert Euro in die Küchenausstattung investiert. Auch gelang es den Mitgliedern, kurz vor dem Lockdown im Frühjahr noch einen „Tag der Sauberkeit“ zu organisieren. 20 Helfer sammelten im Umfeld der Halle und am Ufer des nahen Baches Müll und Unrat auf und entsorgten ihn auf eigene Kosten fachgerecht.

Die Germeter Schützenwerkstatt hat sich zuletzt in eine Produktionshalle für Vogelhäuser, Nisthilfen und Futterstationen verwandelt. Der Verein will dafür sorgen, dass die Vogelpopulation weiter wächst. Die Kästen sind auf dem Dorfplatz sowie im Kurpark aufgehängt worden – und werden von Vögeln und Eichhörnchen gut angenommen.

Seit Jahren kümmert sich der Schützenverein auch um die Fläche rund um den Gedenkstein an der Austerlinde. Dort wurden Bäume gepflanzt. Der Rasen wird so gepflegt, dass Insekten einen Lebensraum behalten.

Außerordentliche Aktivität entfaltet

Bürgermeister Tobias Scherf lobte die Germeter Schützen: „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass man die Dinge mit Blick auf den Klimaschutz tut. Die Germeter haben eine außerordentliche Aktivität entfaltet, was jetzt zu Recht gewürdigt wird“, sagte Scherf.

Stolz auf die Auszeichnung ist auch Germetes Ortsvorsteher Thomas Vonde, nachdem zuletzt bereits die Initiative „Hand in Hand“ mit dem Heimatpreis und 1666 Euro Preisgeld ausgezeichnet worden war. All dies zeige, wie groß das ehrenamtliche Engagement im Ort sei, sagte Vonde.

Über den zweiten Platz und 500 Euro freut sich die Elterninitiative „Kleine Kobolde“ aus Wormeln. In der gleichnamigen Kita gab es das Projekt „Hörst du die Regenwürmer husten? Wie sie durchs dunkle Erdreich ziehen?“ und brachte den Kleinen die Welt der Regenwürmer näher. Um die wichtige Rolle der Regenwürmer fürs Ökosystem kennen zu lernen, gestalteten die Kinder einen Schaukasten mit Regenwürmern und machten einen Ausflug in den Wald. Dafür erhalten die „Kobolde“ ein Preisgeld von 500 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7712587?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker