Realschülerin aus Nieheim infiziert – Mitschüler in Quarantäne
Corona: Werte im Kreis Höxter fallen leicht

Höxter (WB/RB) -

In Richtung Wochenende meldet das Gesundheitsamt wieder leicht fallende Corona-Zahlen. So gibt es Stand Freitag zwar 31 Neu-Infektionen mit dem Covid-19-Virus, allerdings sind im gleichen Zeitraum auch 42 Personen genesen, so dass die Zahl der aktiv Infizierten um elf auf jetzt 307 fällt. Der Sieben-Tages-Inzidenzwert fällt leicht von 115 auf 112,66 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche.

Freitag, 04.12.2020, 11:07 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 16:42 Uhr
Im Kreis Höxter hat sich die Zahl der aktiv Infizierten leicht verringert. Foto: dpa

 

Hier die Zahlen der aktiv Infizierten in den Städten, in Klammern die Veränderungen zum Vortag:

Bad Driburg 49 (0),

Beverungen 4 (0),

Borgentreich 30 (-2),

Brakel 38 (+2),

Höxter 34 (+2),

Marienmünster 12 (+1),

Nieheim 9 (+1),

Steinheim 34 (-1),

Warburg 72 (-5),

Willebadessen 25 (-9).

In der Nieheimer Realschule ist kürzlich eine Schülerin positiv auf Covid-19 getestet worden. Neben ihr wurden drei Schülerinnen/Schüler als Kontaktpersonen der Kategorie I in Quarantäne geschickt. Ansonsten ist die Klasse nicht weiter betroffen. „Da die Lehrer dauerhaft FFP2-Masken tragen, wurden für die Lehrerschaft keine Quarantäne-Maßnahmen angeordnet“, berichtet Nieheims Bürgermeister Johannes Schlütz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7708025?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker