99 aktiv infizierte Personen in Warburg
Zwei Corona-Fälle in Daseburger Kindergarten

Warburg (WB/sis/ben) -

Die Corona-Fallzahlen in Warburg steigen. Diese Entwicklung geht auch nicht an Schulen und Kindergärten vorbei. Aktuell gibt es in den Warburger Schulen, inklusive Teilstandort Borgentreich der Sekundarschule, 14 infizierte Personen.

Montag, 30.11.2020, 18:04 Uhr
Die Corona-Fallzahlen in Warburg steigen. Diese Entwicklung geht auch nicht an Schulen und Kindergärten vorbei. Foto: Marijan Murat/dpa

,„Durch diese Fälle wurden insgesamt 266 Personen in Quarantäne geschickt“, teilt die Stadt Warburg auf Anfrage mit. Allein 81 Personen befinden sich am Sekundarschul-Standort Borgen­treich in Quarantäne. Der jüngste Corona-Fall in der Jahrgangsstufe 5 hat am Freitag dazu geführt, dass dort 25 Schüler zuhause bleiben müssen.

In Quarantäne müssten immer die direkten Kontaktpersonen, Geschwisterkinder sowie ein Elternteil, welches die Betreuung übernimmt.

Erstmals ist eine Kita betroffen

Erstmals seien auch Coronafälle in einem städtischen Kindergarten festgestellt worden. „Im Kindergarten Daseburg sind zwei Personen mit dem Coronavirus infiziert“, erklärt die Verwaltung. Das führe zur Quarantäne von 48 Personen. Zwei Kindergartengruppen seien geschlossen.

Grundsätzlich werde der Betrieb von Kindergärten und Schulen in Warburg unter den bestehenden Regelungen fortgesetzt.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass Quarantänebescheide aufgrund der Vielzahl der derzeitigen Fälle nicht sofort zugestellt werden könnten. Hier diene der Anruf des Gesundheitsamtes oder auch der Hinweis durch die Schul- und Kindergartenleitungen als Signal, dass die Quarantäne unverzüglich anzutreten sei.

390 Quarantäneanordnungen

Summiert gibt es in der Hansestadt derzeit 99 aktive Coronafälle, die zu insgesamt 390 Quarantäneanordnungen führten. Bürgermeister Tobias Scherf: „Wenn man die aktuell noch nicht eingerechneten Fälle in Daseburg mitzählt, sind 537 Personen in Quarantäne.“ Er bittet im Namen der Verwaltung darum, die geltenden Regeln nach der Corona-Schutzverordnung einzuhalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7701966?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker