Das WESTFALEN-BLATT öffnet im Advent die Türen: Die Warburger Polizei stellt ihren Multifunktionswagen vor
Rollende Führungsstelle

Warburg -

Die bekannten VW-Bullis sind bei der Polizeiwache in Warburg Geschichte. Nun fungiert dort ein Mercedes Vito als Multifunktionswagen. In den gewährt die Polizei in der ersten Folge unseres Adventskalenders einen Blick.

Dienstag, 01.12.2020, 06:00 Uhr
Der Polizeihauptkommissar Rudolf Menne gewährt einen Blick hinter die Tür des Multifunktionswagens der Warburger Polizei, der auch als mobile Führungsstelle dient. Foto: Daniel Lüns

An der Warburger Wache verrichtet eine Langversion des Transporters ihren Dienst. Er ist so hergerichtet, dass er für viele Aufgaben eingesetzt werden kann. Der normale Streifendienst gehört natürlich dazu.

Aber der Vito kann sich auch in eine mobile Führungsstelle verwandeln.

Das erklärt Johannes Thonemann, Leiter der Polizeiwache in Warburg. Demnach biete der Wagen im hinteren Bereich einen Arbeitsbereich mit mehreren Sitzplätzen und einen Tisch. Zudem sei vorne und hinten Funktechnik verbaut worden. Auch USB-Schnittstellen, etwa zum Aufladen von Handys, gehörten nun zur Ausstattung des Fahrzeugs dazu.

Auf einer großen Folie, die außen am Wagen angebracht werden könne, seien etwa Lagebesprechungen möglich. Zudem biete der Wagen Platz für zusätzliche kugelsichere Westen, Helme, Hand- und Fußfesseln oder CO2-Warngeräte.

Der Vito ist auch mit einer Anhängerkupplung ausgestattet, erklärt Thonemann. „Die brauchen wir, wenn wir zum Beispiel größere Asservate transportieren“, erklärt der Polizist.

Dazu gehörten etwa Fahrräder, aber auch schwere Dinge wie Tresore, die nach einem Diebstahl gesichert werden müssen.

Wäre die Warburger Oktoberwoche in diesem Jahr nicht ausgefallen, dann hätte der Wagen übrigens wohl auch Material zur mobilen Polizeiwache auf den Festplatz gebracht.

Warburger Adventskalender

Inmitten der Corona-Krise und im zweiten Lockdown präsentiert das WESTFALEN-BLATT einen Adventskalender der besonderen Art. Wir öffnen für unsere Leser von heute an 24 verschlossene Türen und stellen dabei ungewöhnliche Plätze vor, die normalerweise nicht für jedermann zugänglich sind. Viel Spaß beim Lesen!

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7701871?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Forderungen nach Lockdown-Ende Mitte Februar werden lauter
Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder haben bislang eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen.
Nachrichten-Ticker