Förderverein der Warburger Arche ermöglicht Streckenbau – 8000 Euro zum Großteil über Spenden finanziert
Freie Fahrt auf neuem Parcours

Warburg -

Der neue Fahrzeug-Parcours der Arche ist freigegeben. Die Mädchen und Jungen des evangelischen Familienzentrums in Warburg können jetzt draußen mit ihren kleinen Flitzern über die Strecke fahren.

Mittwoch, 11.11.2020, 03:52 Uhr aktualisiert: 11.11.2020, 04:00 Uhr
Auf die Plätze, fertig, los! Seit Freitag können die Arche-Kinder mit ihren Fahrzeugen über den neuen Parcours flitzen. Foto: evangelisches Familienzentrum Arche

 

Möglich gemacht wurde der Bau des Parcours durch den Arche-Förderverein um den Vorsitzenden Alexander Ruhl. Offiziell soll die Einweihung des Parcours beim Sommerfest am 19. Juni 2021 sein.

„Wir möchten 2021 auch das 25-jährige Bestehen des Fördervereins feiern“, erklärt der Vorsitzende Alexander Ruhl. Einrichtungsleiterin Michaele Schrader hofft, dass das dann auch möglich ist.

Zum neuen Arche-Fahrzeug-Parcour gehört auch eine Kindertankstelle und eine Fahrzeughütte. „Rund 8000 Euro hat das Projekt gekostet. Ein Großteil dieser Investitionssumme wurde über Spenden finanziert“, freut sich die Arche-Chefin Michaele Schrader.

Unter den Augen der Kinder starteten die Baggerarbeiten für den Fahrzeug-Parcours im September. Am vergangenen Freitag wurde die neue Strecke für die Mädchen und Jungen des Familienzentrums auf der Hüffert freigegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7672215?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker