Evangelische Gemeinde Warburg-Herlinghausen beleuchtet Kirche und spielt Musik
Zeichen gegen die Herbstdepression

Warburg (WB/vsm). Eine Hoffnung spendende Musik, jeweils 30 Minuten lang, ist an vier Abenden im November vor der evangelischen Kirche in Warburg-Herlinghausen im Rahmen einer Andacht zu hören. Gleichzeitig wird das Gebäude illuminiert. Zum Auftakt der Reihe spielte Organist Thilo Nordheim am Dienstag auf dem Kirchplatz vor dem geöffneten Eingang Keyboard.

Donnerstag, 05.11.2020, 03:00 Uhr
Einmal wöchentlich wird die evangelische Kirche in Herlinghausen beleuchtet und Musiker spielen eine halbe Stunde lang. Den Auftakt machte Thilo Nordheim. Foto: Verena Schäfers-Michels

„Wir wollen ein Zeichen gegen die Herbst- und Pandemiedepression setzen“, erklärte Ralf Filker von der evangelischen Kirchengemeinde. „Die Menschen sind nicht allein. Wir zeigen unsere Verbundenheit und wollen nicht schweigen. Im März war das nicht möglich. Es gab nichts. Wir waren in Schockstarre und Sprachlosigkeit gefangen.“

Eingetaucht in das Licht der bunten Strahler, war das Kirchengebäude im Dorf weit sichtbar. Gleichzeitig leuchteten die Sterne am wolkenlosen Nachthimmel. Auch die Technik wurde so eingestellt, dass die Melodien von „Let it be“, „Hallelujah“ und „Unser Vater“ den Hang hinunter in die Straßen den Unterdorfes hallten.

Vor dem Eingang der Kirchentür hatte Organist Thilo Nordheim sein Keyboard aufgebaut. Vor zwei Jahren hatten der Nörder als musikalischer Leiter und Ralf Filker als Autor und Schöpfer mit dem Musical „Mensch“ – einer Neuinterpretation des neutestamentalischen Gleichnisses um den verlorenen Sohn, bei dem 150 Menschen mitwirkten – in Warburg begeistert.

in der Gemeinde familiär aufgenommen

An diesem Projekt hatte auch Nicole Ewers teilgenommen, die am Dienstag zur Kirche kam, um dabei zu sein. Wie Nordheim fühlt sich die Deppenhöfenerin in der Herlinghausener Gemeinde familiär aufgenommen. „Ich habe mich so gefreut über dieses kleine Konzert. Das ist so eine positive Sache“, sagte sie und bat den Musiker, „Alpha und Omega“ für sie zu spielen.

Nach und nach kamen maskentragende Zuhörer auf den Kirchberg und verteilten sich in großem Abstand zueinander, um den Klängen zu lauschen und sich auch ein Lied zu wünschen. „Da wird mein hochprofessionell vorbereitetes Programm über den Haufen geworfen“, scherzte Nordheim und spielte die Wünsche.

Weitere Termine

Im Wechsel dienstags und donnerstags sollen drei weitere musikalische Veranstaltungen ausgerichtet werden. Am Donnerstag, 12. November, spielt der Posaunenchor Herlinghausen von 18.30 bis 19 Uhr. Für den darauf folgenden Dienstag, 17. November, steht Filker noch in Verhandlungen mit einer Sängerin. Am Donnerstag, 26. November, spielt zum Abschluss wieder der Posaunenchor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7663621?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Tausende Pakete in nur einer Nacht
Christian Wibbe leitet den Amazon-Standort in Mönkeloh. Seit sechs Wochen läuft der Betrieb. 450 Transporter rollen hier an den Werktagen vom Hof.
Nachrichten-Ticker