Holzbildhauer soll Ersatz für Hardehausener Wahrzeichen anfertigen
Wisent fehlt ein Horn

Warburg-Hardehausen (WB/ice). Aufmerksame Besucher des Wisentgeheges in Hardehausen haben es längst bemerkt: Dem Holz-Wisent am Korinthenteich fehlt das linke Horn.

Montag, 02.11.2020, 20:49 Uhr
Der Holz-Wisent am Korinthenteich soll in den kommenden Wochen ein neues Horn bekommen. Foto: Marius Thöne

Wann und wie das passiert ist, kann Jan Preller, Leiter des Waldinformationszentrums Hammerhof, nur mutmaßen. „Die Abbruchstelle sieht recht frisch aus. Vermutlich hat sich jemand daran festgehalten, so dass das Horn abgebrochen ist“, sagt er.

Jetzt soll ein neues Ersatzhorn aus Eichenholz gefertigt werden. Dafür kontaktiert Preller den Motorsägenkünstler Shapoor Engineer aus Arnsberg, der den Wisent geschnitzt hat. Damit beide Hörner identisch sind, wird das noch vorhandene abgeschraubt und als Schablone benutzt. Bis der Wisent wieder komplett ist, kann es allerdings ein paar Wochen dauern, was Preller aber gelassen sieht. „Ein Wisent mit nur einem Horn ist kein unnatürliches Bild. Bei Revierrangeleien kann schon mal ein Horn abbrechen. So etwas passiert eben.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660487?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker