Landesstraße 838/Kreisstraße 30 gilt derzeit nicht als Unfallschwerpunkt
SPD fordert Kreisverkehr

Warburg/Willebadessen/Borgentreich (WB). Auf der Kreuzung der Landesstraße 838/Kreisstraße 30 zwischen Haarbrück und Bühne hat es Anfang September gekracht. Zwei Autoinsassen, eine 49-jährige Körbeckerin und ein 23 Jahre alter Mann aus Erkeln, sind dabei verletzt worden. Die SPD in Borgentreich nimmt das zum Anlass, an dieser Stelle einen Kreisverkehr zu fordern.

Mittwoch, 23.09.2020, 05:00 Uhr
Anfang September hat es auf der Kreuzung Landesstraße 838/Kreisstraße 30 gekracht. Die SPD nimmt das zum Anlass und fordert einen Kreisverkehr. Die Polizei führt die Kreuzung aber nicht mehr als Unfallschwerpunkt. Foto: Feuerwehr Borgentreich

„Wie oft muss an dieser Kreuzung noch etwas passieren, bis sie die zuständigen Behörden entschärfen? Ein Kreisverkehr könnte an dieser Stelle Abhilfe schaffen“, fordert Kreistagsmitglied Marcel Franzmann.

Seit langem sei an dieser Stelle ein Kreisel im Gespräch. Ein erster Versuch, ihn zu installieren, sei bereits vor ein paar Jahren gescheitert mit der Begründung, dass es sich bei dieser Kreuzung nicht um einen Brennpunkt handle, berichtet die SPD.

„Die Sicherheit der Menschen kann uns nicht teuer genug sein“, sagen die Sozialdemokraten.

Zahl der Unfälle durch Stopp-Schild reduziert

An der Kreuzung hat es tatsächlich in der Vergangenheit immer wieder schwere Unfälle gegeben, bestätigt die Polizei. Allerdings sei dort 2010 ein Stopp-Schild angebracht worden, das den Verkehr auf der K30 zum Anhalten zwinge. „Seitdem hat sich die Zahl der Unfälle deutlich reduziert“, berichtet Polizeisprecher Jörg Niggemann.

Natürlich sei jeder Unfall einer zu viel, aber rein statistisch sei die Kreuzung seit 2010 nicht auffälliger als andere. Vor dem Zusammenstoß Anfang September hatte es im April 2017 den letzten Unfall mit Verletzten gegeben.

L828 für Autofahrer besonders gefährlich

Mit dem Blick auf den gesamten Altkreis Warburg stellen sich andere Verbindungen als problematisch heraus.Eine besonders gefährliche Straße für Autofahrer ist die L828 von Scherfede Richtung Willebadessen.

Das geht aus dem neuen digitalen Unfallatlas hervor, den das Statistische Landesamt (IT.NRW) veröffentlicht hat.

Demnach ist die Zahl der Verkehrsunfälle, die sich 2019 dort ereignet haben, auffällig hoch. Neun Unfälle mit Personenschaden gab es, vier von ihnen endeten tödlich.

Dabei liegt das Stadtgebiet Willebadessen bezogen auf die Unfallhäufigkeit in NRW mit insgesamt 28 Verkehrsunfällen vergleichsweise weit hinten.

Viele Unfälle mit Verletzten auf B7 in Warburg

Deutlich mehr Unfälle waren es im Stadtgebiet Warburg. Dort kam es im Jahr 2019 zu 109 Verkehrsunfällen mit 69 Leicht- und 47 Schwerverletzten. Damit liegt Warburg auf Rang 108 von 396 im NRW-Schnitt. Nach Angaben von IT.NRW haben sich die meisten Unfälle mit Verletzten auf der Bundesstraße 7 ereignet. Allein an der Kreuzung auf Höhe des Obi-Baumarkts waren es drei, zwei sogar mit schwer verletzten Opfern.

Als weitere Gefahrenquelle stellte sich im vergangenen Jahr die Ostwestfalen-Straße (B252) heraus. Dort wurden auf der Strecke von der Autobahnauffahrt Warburg bis zur Abfahrt nach Fölsen bei elf Unfällen Verkehrsteilnehmer teils sogar schwer verletzt.

Borgentreich ist Schlusslicht in der Statistik

Das Stadtgebiet Borgentreich hingegen stellt ein Schlusslicht in der Statistik dar. Es liegt mit 19 Unfällen auf einem der letzten Plätze im landesweiten Vergleich. Zehn Personen verletzten sich leicht, sechs schwer. Schwerverletzte gab es vor allem bei Borgentreich auf der Bundesstraße 241, der Verbindung zwischen Hohenwepel und Beverungen.

Autofahrer waren bei den Unfällen im Altkreis mit Abstand am häufigsten involviert, gefolgt von Fahrradfahrern. Weniger häufig waren in absteigender Reihenfolge Kraftfahrräder, Güterfahrzeuge und Fußgänger beteiligt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7596685?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
James-Bond-Legende Sean Connery ist tot
Der Schauspieler Sean Connery ist tot.
Nachrichten-Ticker