Einschulungsaktion im Cineplex – Tickets gibt es wieder an der Kasse
Startschuss für großes Popcornkino

Warburg (WB). Erstklässler können sich an diesem Wochenende die ausgeleerte Schultüte im Warburger Cineplex-Kino noch einmal mit Mitbringseln auffüllen lassen. Dazu stehen gleich zwei Termine zur Auswahl. Am Samstag von 16.15 bis 18.15 Uhr und am Sonntag von 14.15 bis 18.15 Uhr erwartet die Familie Schlinker alle Mädchen und Jungen, die in dieser Woche ihren ersten Schultag erlebt haben oder ihn in der kommenden Woche im angrenzenden Hessen erleben werden.

Freitag, 14.08.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 14.08.2020, 12:02 Uhr
Judith und Ute Schlinker freuen sich darauf, am Wochenende den I-Männchen aus der Umgebung die Schultüten auffüllen zu können. Nach der Corona-Pause stehen jetzt auch die ersten Blockbuster in den Startlöchern. Foto: Verena Schäfers-Michels

Seit 15 Jahren ist die Einschulungsaktion fester Bestandteil der Cineplex-Kinos bundesweit – und auch in diesem Jahr freuen sich die Betreiber in Warburg, schöne und nützliche kleine Geschenke von unterstützenden Firmen bereithalten zu können. „Wir haben richtig schöne Sachen dabei, die für Grundschüler geeignet sind“, versichert Judith Schlinker vom Cineplex Warburg. Darunter eine Brotdose, ein Magazin und weitere Überraschungen.

Temperatur in den Sälen auf 21 Grad geregelt

Rund 80 Kinder nehmen dieses Angebot in der Regel wahr. Manch eine Familie verbindet das Auffüllen der Schultüte auch mit einem entspannten Kinobesuch bei Popcorn und einem Getränk. Wobei die derzeitige Hitze draußen in den Sälen des Warburger Cineplex kein Problem darstellt. Die Temperatur ist auf 21 Grad geregelt.

Für Kinder im Grundschulalter werden zurzeit die Filme „Meine Freundin Conny“, „Max und die Wilde 7“ und „Take over – voll vertauscht“ gezeigt. Älteren Filmfreunden empfiehlt Dr. Heribert Schlinker „Marie Curie“ mit Rosamund Pike in der Titelrolle als ein ganz außergewöhnliches Seherlebnis.

Für die Familie Schlinker, stellt es derzeit übrigens keine Schwierigkeiten dar, unter den vorgegebenen Hygienebedingungen zu öffnen. „In den großen Sälen können trotz Einhaltung des Mindestabstandes hundert Besucher gleichzeitig Platz nehmen“, sagt Dr. Heribert Schlinker. „Der Spaß wird nicht geschmälert“, ist sich auch Ute Schlinker sicher.

Ernüchternde Corona-Monate

Nach den ernüchternden vergangenen Corona-Monaten, in denen nach einem vielversprechenden Jahresstart, die Pandemie für eine totale Schließung aller Kinos für drei Monate gesorgt hat, blickt sie nun optimistisch in die Zukunft. „Wir haben zurzeit eine schöne Filmauswahl und die großen Filme kommen.“

Die Einschränkungen durch die Corona-Auflagen sind gering. Auf den Gängen herrscht Maskenpflicht, doch sobald die Zuschauer auf ihren Plätzen sitzen, können diese abgenommen werden. „Speisen und Getränke sind genauso an unserer Theke zu erwerben wie sonst auch“, beruhigt Geschäftsführerin Ute Schlinker, die häufig telefonische Nachfragen beantwortet, welche Auflagen beim Kinobesuch denn zu beachten sind. „Familien und Freunde sitzen zusammen, dann muss ein Platz freigehalten werden und die nächste Gruppe kann Platz nehmen“, erklärt sie. Aus diesem Grund erhalten die Besucher bei der Online-Buchung und auch an der Kasse, wo Eintrittskarten auch ohne Voranmeldung gekauft werden können, Platztickets. Das ist ein Novum in Warburg, denn bisher gab es stets eine freie Platzwahl. Zudem liegt eine Datenliste aus.

Blockbuster starten wieder

Fünf Kinosäle sind von mittwochs bis sonntags seit Ende Juni wieder geöffnet. Die Resonanz ist momentan noch verhalten, doch der Familienbetrieb hofft auf wachsende Besucherzahlen in den kommenden Wochen. Dann werden auch endlich wieder große Blockbuster wie der Thriller „Tenet“ starten, für den der Vorverkauf nun beginnt. Außerdem können sich die Kinofreunde auf Veranstaltungen wie „Kino&Vino“, „Ladies first“ und ein David-Garrett-Konzert freuen. Als Schmankerl gibt es jeden Sonntag mit der „Sneak Preview“ einen Überraschungsfilm zu sehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7533539?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Vertrauen verspielt
Luftansicht des Evangelischen Krankenhaus Bethel. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker