In Warburg soll es einen verkaufsoffenen Sonntag am 4.Oktober geben
Erntedank wird in die Stadt verlegt

Warburg (WB). Die Warburger Hanse hält am verkaufsoffenen Sonntag am 4. Oktober fest. Das hat die Vereinigung der Einzelhändler in einem Mitgliederschreiben berichtet.

Freitag, 07.08.2020, 20:41 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 20:50 Uhr
Auch 2020 soll es trotz Corona einen Erntedankmarkt geben (hier ein Foto von 2019) – allerdings diesmal unter freiem Himmel und mit viel Platz in der Innenstadt. Foto: Daniel Lüns

Dieser offene Sonntag war bereits vor der Corona-Zeit einschließlich des Industriegebietes im Rahmen der Oktoberwoche geplant und genehmigt worden. Die Oktoberwoche fällt nun flach, einen Erntedankmarkt ohne Rahmenprogramm soll es aber trotzdem geben, bei dem die aktuellen Bestimmungen (Mindestabstand von 1,5 Metern, Mund-Nasen-Schutz) gelten werden.

In Kooperation mit der BI Lebenswertes Bördeland und Diemeltal soll der Markt in der Hauptstraße in der Zeit von 13 bis 18 Uhr aufgebaut werden. Die Straße wird für den Autoverkehr gesperrt. Geplant ist ein familienfreundlicher Markt, bei dem lokale Erzeuger regionale Produkte in Form von Speis und Trank sowie Kunst- und Handwerk anbieten, heißt es im Schreiben der Hanse weiter. Anmeldungen werden noch angenommen – und zwar bis zum 15. September.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525662?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Dramatische Zahlen: Ab Samstag strengere Corona-Regeln für Espelkamp
Die Coronazahlen in Espelkamp sind unverändert hoch. Aus dem Rathaus kam daher zum Wochenende ein erneuter, eindringlicher Appell, die privaten Kontakte auf den eigenen Haushalt zu minimieren.
Nachrichten-Ticker