Feierstunde bei der Stadt Warburg – 40-jähriges Dienstjübiläum begangen
Abschied auf Abstand

Warburg (WB). Bei der Stadt Warburg ist jetzt mit Abstand gefeiert worden. Ein Dienstjubiläum und Verabschiedungen standen an. In der gemeinsamen Feierstunde von Stadtverwaltung und den Stadtwerken wurde Gertrud Götte geehrt sowie Anette Hoffmann-Jackisch, Ingrid Lücking, Gisela Wiemers und Hans-Gerd Altmann in den Ruhestand verabschiedet.

Donnerstag, 09.07.2020, 08:23 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 08:30 Uhr
Abschied und Ehrung bei der Stadt (von links): Bürgermeister Michael Stickeln, Anette Hoffmann-Jackisch, Fachbereichsleiter Rüdiger Wiemers, Hans-Gerd Altmann, Personalratsvorsitzender Stefan Heinemann, Gisela Wiemers, Fachbereichsleiter Klaus Weber, Gertrud Götte, Geschäftsführer Leander Sasse, Ingrid Lücking, Fachbereichsleiter Olaf Krane und Erster Beigeordneter Klaus Braun.

Nach mehreren Stationen in der Verwaltung der Hansestadt Warburg war Anette Hoffmann-Jackisch seit 25 Jahren in Scherfede und darüber hinaus als Leiterin der Bezirksverwaltungsstelle bekannt.

Ingrid Lücking war zunächst im Bereich Museum/Archiv tätig, bevor sie in die Schulverwaltung wechselte und dort für die sicherheitstechnische Betreuung der Kinderspielplätze und die Erhebung der Elternbeiträge für die städtischen Kindergärten zuständig war.

Gisela Wiemers war in ihrer über 29-jährigen Tätigkeit zunächst als Schwimmmeistergehilfin im Bäderbetrieb der Hansestadt Warburg und nach ihrer Elternauszeit als Kassenbedienstete im Hallenbad tätig.

Hans-Gerd Altmann war in über 34 Dienstjahren zunächst als Mitarbeiter beim Baubetriebshof und seit 1993 als Schulhausmeister, und damit als gute Seele, an der katholischen Grundschule in Scherfede beschäftigt.

Gleichzeitig wurde Gertrud Götte für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt. In dieser Zeit ist sie den Stadtwerken Warburg immer treu geblieben. Nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau war sie viele Jahren in der Finanzbuchhaltung der Stadtwerke Warburg tätig.

In seiner Dankesrede würdigte Bürgermeister Michael Stickeln die geleistete Arbeit aller und überreichte als Zeichen der Anerkennung eine Ehrenurkunde, eine Stadtansicht sowie einen Blumenstrauß an die geehrten und scheidenden Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7486287?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Gewitter in Teilen von NRW
Gewitter in Düsseldorf. Foto: Marcel Kusch/dpa
Nachrichten-Ticker