Unfall an der Warburger Obi-Kreuzung
Polizei sucht schwarzen VW

Warburg (WB). Die Polizei sucht Zeugen und einen Beteiligten eines Unfalls auf der B7 bei Warburg, bei dem am Samstagmorgen vier Autos beteiligt waren.

Mittwoch, 06.05.2020, 12:38 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Vor der Ampel in Höhe des Obi-Baumarktes in Fahrtrichtung A44 warteten mehrere Fahrzeuge. Ein Mercedes fuhr auf einen VW Tiguan auf, der wiederum auf einen 3er BMW geschoben wurde. Der BMW prallte schließlich noch auf ein weiteres Auto. Dabei soll es sich um einen schwarzen VW gehandelt haben.

Der Fahrer des VW hatte die Unfallstelle jedoch vor Eintreffen der Polizei verlassen. Die Polizei sucht somit nicht nach dem Unfallverursacher, sondern nach dem Fahrer des VW. Das Auto hat möglicherweise eine Anhängerkupplung und eine Beschädigung am Heck.

Die weiteren beteiligten Fahrzeuge sind durch den Zusammenstoß zum Teil erheblich beschädigt worden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro, eine Person wurde leicht verletzt.

Der Fahrer des gesuchten VW und weitere Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei dem Verkehrskommissariat der Polizei Höxter, Telefon 05271/962-0, zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7397840?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks auf
An einer Straßenbahn der Verkehrsbetriebe Karlsruhe hängt ein Plakat mit der Aufschrift Warnstreik. D.
Nachrichten-Ticker