Historisches Heimatfest in Diemelstadt-Rhoden findet erst im Juli 2021 statt
Schützenfest wird verschoben

Warburg/Diemelstadt (WB/ice). Der Vorstand der Schützengesellschaft 1560 in Diemelstadt-Rhoden hat jetzt einstimmig beschlossen, dass eigentlich für dieses Jahr geplante Schützenfest voraussichtlich auf das Wochenende 2. bis 5. Juli 2021 zu verschieben. Grund ist natürlich die aktuelle Entwicklung in der Corona-Krise.

Donnerstag, 02.04.2020, 11:00 Uhr

Das Schützenfest in Rhoden wird nur alle fünf Jahre gefeiert und wird traditionell von zahlreichen Abordnungen und Gästen aus dem Warburger Land besucht.

„Letztendlich war die Entscheidung alternativlos. Man muss einfach unter realistischen Gesichtspunkten feststellen, dass in 2020 kein reguläres Schützenfest gefeiert werden könnte“, stellt Geschäftsführer Claus Wetekam fest. Auch wenn eine Stabilisierung der Lage eintreten würde, könne man nicht gleich tausende von Menschen, vor allem aus den gefährdeten Personengruppen, auf engstem Raum zusammenführen.

Unbeschwertes Feiern in Corona-Zeiten nicht möglich

„Wie es tatsächlich kommt, kann zwar derzeit noch niemand abschätzen, aber das Schützenfest muss ein Fest sein, zu dem alle gerne und unbeschwert hinkommen. Wir glauben, dass die Grundstimmung derzeit auch für die noch anstehenden Vorbereitungen, einfach nicht vorhanden ist, zumal die wohl härteste Zeit der Corona-Pandemie nach Aussage aller Experten noch vor uns liegt. Ein Schützenfest im Juli 2020 ist einfach unrealistisch“, betont Claus Wetekam.

Darüber hinaus solle man auch die persönlichen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie nicht ganz außer Acht lassen. Nicht wenige Firmen hätten ihre Mitarbeiter für nicht absehbare Zeit in Kurzarbeit geschickt, verbunden mit erheblichen Gehaltseinbußen.

„Ob jedem Schützenbruder momentan dann der Sinn nach Schützenfest steht, muss zumindest hinterfragt werden“, sagt Wtekam.

„Die Entscheidung ist uns angesichts der bereits seit Jahren laufenden Vorbereitungen nicht leichtgefallen. Aber je eher wir den neuen Termin bekannt geben, desto leichter fallen uns auch die Vorbereitungen auf ein tolles Schützenfest 2021. Unsere Schützenbrüder aus Korbach und Lütersheim haben es uns ja bereits vorgemacht. Jetzt gilt es, gemeinsam mit allen Beteiligten die Planungen auf 2021 umzustellen“, ist sich der Vorstand der Schützengesellschaft 1560 Rhoden einig.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7352777?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Hickhack um neue Raser-Regeln - Streit in Regierung
Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle an einer Bundesstraße.
Nachrichten-Ticker