SV Wormelia richtet Landes- und Verbandsliga-Turnier in Warburg aus Tanzdarbietungen auf hohem Niveau

Warburg (WB/vsm). Zum siebten Landes- und Verbandsliga-Turnier im Jazz- und Modern Dance sowie Contemporary hat der SV Wormelia Wormeln am Sonntag in die Warburger Dreifachturnhalle eingeladen.

„Rüya“ heißt Traum auf Türkisch. Unter diesem Namen tanzt die Gruppe aus Borgentreich seit zwei Jahren. 18 Gruppen haben am Wettbewerb in zwei Ligen teilgenommen.
„Rüya“ heißt Traum auf Türkisch. Unter diesem Namen tanzt die Gruppe aus Borgentreich seit zwei Jahren. 18 Gruppen haben am Wettbewerb in zwei Ligen teilgenommen. Foto: Verena Schäfers-Michels

Auf Socken zeigten die Tänzerinnen und Tänzer der Gruppen mit klangvollen Namen wie „Revolution“, „Allegro“ und „Emotion“ atemberaubende Choreografien, die sie zum Teil bereits seit vergangenem August ausgearbeitet und eingeprobt haben.

Außer Konkurrenz traten die „Smarties“, die vier- bis siebenjährigen Nachwuchstalente der Wormelia zu Tim Bendzkos „Hoch“ auf, bevor „ReMixed“ aus Dorsten als „Eisbrecher“, wie es Turnierleiter Alexander Döckele formulierte, die Tanzfläche eroberte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7316909?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F