11. Warburger Ranzenfete steigt wieder im Autohaus Jacobi
Schultaschen aus Ozeanplastik

Warburg (WB). Zur 11. Warburger Ranzenfete laden die Organisatoren wieder für Samstag, 15. Februar, ins Autohaus Jacobi ein. In der dortigen Audi-Halle präsentieren sich von 9.30 bis 13.30 Uhr verschiedene Aussteller aus den Bereichen Gesundheit und Lernen. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 09.02.2020, 11:00 Uhr
Auf die 11. Warburger Ranzenfete freuen sich unter anderem (von links): Manfred Hildebrand (Autohaus Jacobi), Martin Drawe (Drawe Büropartner), Dietrich Schacht (Nachhilfehaus Warburg) und Michael Kappenberg (DAK). Foto: Daniel Lüns

300 Ranzen verschiedener Hersteller

Dort warten 300 Ranzen verschiedener Hersteller auf die neuen i-Dötze und ihre Eltern. „So können die Kinder die Ranzen direkt mitnehmen“, erklärt Organisator Martin Drawe von Drawe Büropartner. In diesem Jahr seien vor allem die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz gefragt. So seien manche Modelle etwa aus Plastik gefertigt, das wieder aus den Ozeanen gefischt wurde.

Aus dem Müll wird Granulat – und daraus zum Beispiel der neue Schulranzen. „Fast alle Ranzen sind zu 100 Prozent Recycling-Produkte“, erklärt Drawe weiter. „Manche Modelle werden auch aus alten PET-Flaschen hergestellt.“ In punkto Design werden die Taschen zurückhaltender. Dank austauschbarer Motive, per Magnet oder Klettverschluss, werden die Ranzen individuell.

Ranzenzuschuss von der Krankenkasse

Auch das Thema Gesundheit spiele beim Kauf der Schultasche eine wichtige Rolle. So seien zum Beispiel viele Modelle mit einem höhenverstellbaren Tragesystem und Beckengurten ausgestattet – wie bei Trekking-Rucksäcken. Der Sicherheitsaspekt wird etwa bei der Beleuchtung aufgegriffen. Neben Reflektor-Streifen verfügen manche Modelle auch über eine aktive Beleuchtung. So werden die Kinder im Dunkeln besser gesehen.

Bei der Warburger Ranzenfete stehen aber nicht nur Schultaschen im Fokus. Auch die Stimm- und Sprachtherapie Manfred Fuchs ist vertreten. An diesem Stand geht es etwa um Anregungen zur Frühförderung von Lernschwächen. Bei der Firma Fielmann Optik werden Seh-Schnelltests angeboten.

Dietrich Schacht vom Nachhilfehaus Warburg informiert Interessierte über Förderangebote. „Wir begleiten Kinder von der ersten bis zur 13. Klasse“, erklärt er. Michael Kappenberg, Bezirksleiter der DAK-Gesundheit, wendet sich vor Ort vor allem an Mitglieder der Krankenversicherung. Die könnten etwa einen Ranzenzuschuss über 100 Euro beantragen, wenn sie Nachweise über regelmäßigen Sport, Zahnvorsorge oder Impfungen erbringen – dazu zähle auch der Schulsport.

Gewinnspiel für die Kitas

Die Besucher der 11. Warburger Ranzenfete können zudem bei einem Gewinnspiel mitmachen. Für zwei der gekauften Schultaschen wird nämlich der Preis erstattet. Die Eltern werden zudem darum gebeten, auf ihren Losen den Kindergarten ihres Sprösslings anzugeben. Unter den Kindergärten verlost die Firma Drawe Büropartner nämlich noch drei Bastelpakete im Wert von bis zu 100 Euro.

Der Gastgeber der Veranstaltung, das Autohaus Jacobi, freut sich auf viele Gäste. „Die Ranzenfete ist eine gute Geschichte“, sagt Serviceleiter Manfred Hildebrand. „Wenn man sieht, wie viele Familien und Kinder hier ein- und ausgehen – das ist der Wahnsinn.“ Um Platz für alle Aussteller und Besucher zu schaffen würden etwa zwölf Fahrzeuge umgeparkt, die sonst in der Halle stehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7245442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker