Geldautomat der Commerzbank in Warburg schwer beschädigt
Aufbruch scheitert

Warburg (WB). Bei dem Versuch, einen Geldautomaten in Warburg gewaltsam zu öffnen, sind unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag gescheitert. Das hat die Polizei bestätigt.

Dienstag, 07.01.2020, 14:58 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 15:36 Uhr
Schwer beschädigt: Der Geldautomat der Commerzbank in Warburg. Foto: Ralf Benner

In der Nacht verschafften sich nach ersten Erkenntnissen zwei bislang Unbekannte gegen 3.50 Uhr Zugang zu dem Vorraum der Commerzbankfiliale an der Hauptstraße und versuchten dort, an den Inhalt eines Geldautomaten zu gelangen. Nach erster Einschätzung der Polizei war sogar eine Sprengung beabsichtigt.

Aus noch unbekannten Gründen brachen die Täter ihr Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute. Nach Angaben von Zeugen, die auch die Polizei verständigten, flüchteten die Täter in einem Fahrzeug, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren.

Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern noch an. Zeugen, die zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht haben, sollten sich mit der Kriminalpolizei in Höxter unter Telefon 05271/9620 in Verbindung setzen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7176524?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks auf
An einer Straßenbahn der Verkehrsbetriebe Karlsruhe hängt ein Plakat mit der Aufschrift Warnstreik. D.
Nachrichten-Ticker