Pfarrer i. R. Wolfgang Fabian erhält besonderen Titel Zum Geistlichen Rat ernannt

Warburg/Paderborn (WB). Erzbischof Hans-Josef Becker hat anlässlich des Weihnachtsfestes vier Priester des Erzbistums Paderborn zu Geistlichen Räten ad honores ernannt. Zu ihnen gehört auch Pfarrer i. R. Wolfgang Fabian aus Warburg. Geistliche des Erzbistums Paderborn werden mit diesem Titel für ihren langen Dienst geehrt.

Wolfgang Fabian wurde der besondere Titel verliehen.
Wolfgang Fabian wurde der besondere Titel verliehen. Foto: Daniel Lüns

Der 71-jährige Wolfgang Fabian war 20 Jahre im Warburger Land tätig. Mit 65 Jahren (2013) zog der gebürtige Bielefelder noch einmal zum Möhnesee, um dort als Administrator der Pfarrei „Zum Guten Hirten“ zu arbeiten.

Als er im Oktober 2018 seinen 70. Geburtstag feierte, ging er in den Ruhestand – und bestellte den Umzugswagen. Das Ziel: zurück nach Warburg. Bereits bei seinem Abschied 2013 hatte Fabian gesagt, dass er gerne einmal wieder in die Hansestadt zurückkehren würde. Dieser Plan ging auf.

Seine zwei Jahrzehnte in Warburg hätten ihn geprägt und eine Bindung entstehen lassen, betont Fabian bei seiner Rückkehr. Der Geistliche, der „im Herzen Altstädter ist“, wie er sagt, wohnt heute in der Neustadt und nimmt wieder in vielfältiger Weise am Leben in der Stadt teil.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175033?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F