Fotokalender rücken Hansestadt und Desenberg ins rechte Licht So schön ist die Heimat

Warburg (WB). »Aus Liebe zur Heimat« ist das Leitmotiv für zwei neue Jahreskalender mit Bildern der Fotografen Ruben Emme und Karl-Heinz Wiemers. Die Fotos zeigen die Schönheit der Stadt Warburg und des Desenbergs, Wahrzeichen der Warburger Börde.

Von Wolken umhüllt zeigt sich der Desenberg aus der Vogelperspektive. Diese Drohnenaufnahme findet sich in dem neuen Fotoband »Am Desenberg« der Warburger Fotografen Ruben Emme und Karl-Heinz Wiemers.
Von Wolken umhüllt zeigt sich der Desenberg aus der Vogelperspektive. Diese Drohnenaufnahme findet sich in dem neuen Fotoband »Am Desenberg« der Warburger Fotografen Ruben Emme und Karl-Heinz Wiemers. Foto: Ruben Emme und Karl-Heinz Wiemers

Ruben Emme, Inhaber der Warburger Werbeagentur Truedesign, hat die beiden Fotokalender in Kooperation mit dem Warburger Fotografen Karl-Heinz Wiemers herausgegeben. Der Kalender »Hansestadt Warburg« erscheint nun im zweiten, der Kalender »Am Desenberg« im dritten Jahr.

Außergewöhnliche Luftaufnahmen

»Die Warburger Börde mit ihren sanften Hügeln und Tälern und dem Desenberg ist etwas ganz Besonderes«, sagt Ruben Emme. Für den Kalender »Am Desenberg« hat er unter anderem außergewöhnlichen Luftaufnahmen gemacht. »Die Welt von oben zu betrachten, eröffnet den Blick auf oft übersehene, naturräumliche Zusammenhänge und rückt unseren Berg in einen anderen Kontext, in dem Entfernungen plötzlich nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.«

Der 14-seitige Kalender, der im Din-A3-Format erschienen ist, zeigt jahreszeitlich passende Aufnahmen für jeden Monat des Jahres, vom schneebedeckten Desenberg über dramatische drohende Gewitterwolken im Hintergrund des Berges, bis hin zu blühenden Feldern bei Sonnenschein.

Ruben Emme und Karl-Heinz Wiemers

»Der Berg weiß jeden Tag, wie er mich locken kann«, schmunzelt Karl-Heinz Wiemers. Doch sein fotografisches Auge liegt nicht nur auf dem Wahrzeichen der Warburger Börde, sondern auch auf den Besonderheiten der Stadt. Im Kalender »Hansestadt Warburg« werden, ebenfalls auf 14 Seiten, bekannte und nicht so bekannte Motive zu finden sein.

»Je nach Perspektive sehen alltägliche Ansichten unserer Stadt plötzlich ganz anders aus. Wenn dann noch Licht, Wetterstimmung und ein bisschen Glück mitspielen, dann gelingen einem ab und zu faszinierende Aufnahmen«, sagt Wiemers. Er deutet auf das Kalendermotiv des Monats Mai, auf dem es so scheint, als stünden der Brüderkirchhof, der Sackturm und die St.-Petri-Kapelle fast nebeneinander. Auch dieser Kalender ist jahreszeitlich orientiert und im Din-A3-Format erschienen.

Kalender und Fotos gibt es auch online

Bereits während der Oktoberwoche stellte Ruben Emme die neuen Fotokalender im Gewerbezelt vor – von sofort an sind sie im Infocenter auf dem Neustadt-Marktplatz, im Raiffeisenmarkt an der Landfurt und im Onlineshop ( www.mein-warburgerland.de ) erhältlich. Alle Motive sind auch als Fotodrucke zu bestellen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048910?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F