Ein Altstädter möchte für die CDU in Warburg antreten
Matthias Nolte (29) will Bürgermeister werden

Warburg (WB/ben). Nachdem der Vorstand des CDU-Stadtverbandes sich für den Volkmarsener Tobias Scherf als Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Warburg ausgesprochen hat, wirft nun auch der Altstädter Matthias Nolte seinen Hut in den Ring. Er will ebenfalls für die Union bei der Bürgermeisterwahl antreten.

Dienstag, 05.11.2019, 15:18 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 16:30 Uhr
Matthias Nolte (29) will Bürgermeisterkandidat der CDU werden. Foto: Nolte

»Die Parteibasis soll jetzt entscheiden«, sagte der 29-Jährige dem WESTFALEN-BLATT. Er will im Nominierungsverfahren der Warburger CDU antreten. Die Versammlung der etwa 500 Parteimitglieder ist am 26. November. Den Vorstand des CDU-Stadtverbandes habe er über seinen Entschluss bereits unterrichtet, teilte Nolte dieser Zeitung mit.

»Ich bin der festen Überzeugung, dass der Bürgermeisterkandidat der CDU aus Warburg kommen sollte. Nur so ist gewährleistet, dass Entscheidungen getroffen werden, die langfristig gut für unsere Stadt sind«, erklärte er. Die Hansestadt brauche nicht nur einen Bürgermeister mit guten Qualifikationen, sondern auch ein Stadtoberhaupt, mit dem sich die Warburger identifizieren könnten.

Masterstudium der Betriebswirtschaftslehre

Matthias Nolte lebt und arbeitet in Warburg. Nach der Allgemeinen Hochschulreife am Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg (2009) absolvierte er zunächst ein Duales Studium bei der Commerzbank (2009-2012) in Warburg (Praxis) und Frankfurt am Main (Theorie). Im Anschluss folgte ein Masterstudium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling/Finance/Accounting an den Universitäten Bamberg und Coimbra/Portugal (2012-2014).

Von 2014 bis 2019 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Unternehmensführung und Controlling an der Universität Bamberg tätig. In seiner Promotion befasst er sich aktuell mit dem Thema Controlling und Digitalisierung. Seit Oktober dieses Jahres leitet der Sohn von Stadtheimatpfleger Ulrich Nolte das Projektcontrolling beim Warburger Unternehmen Meinolf Gockel GmbH & Co. KG.

Warburgs Schützenkönig in den Jahren 2013 bis 2015

Matthias Nolte gehört seit 2012 der CDU Warburg an. Er ist auch der Jungen Union beigetreten. Nolte ist ferner Mitglied beim Heimat- und Verkehrsverein, beim Schützenverein – in den Jahren 2013 bis 2015 regierte er das Schützenvolk in der Kernstadt – und beim Schießsportverein Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7044598?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu
Der Bund will nur noch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause erlauben.
Nachrichten-Ticker