Auszubildende aus dem Kreis Höxter erfolgreich bei »Jugend frisiert«
Nachwuchs holt Medaillen

Kreis Höxter/Gütersloh (WB). Die Auszubildenden in OWL haben zu Föhn, Kamm oder Make-up-Pinsel gegriffen, um die Jury von ihrem Können zu überzeugen. Die Friseur-Innung Gütersloh hat in diesem Jahr den Leistungswettbewerb »Jugend frisiert« ausgerichtet. Auch für die Azubis der Friseur-Innung Höxter-Warburg gab es einige Medaillen.

Mittwoch, 09.10.2019, 03:00 Uhr
Im ersten Lehrjahr haben die Auszubildenden der Friseur-Innung Höxter-Warburg eine »Finger-Föhn-Frisur am Postiche-Kopf« beim Leistungswettbewerb erstellt, ganz ohne Kämme oder Bürsten. Dieser Aufgabe haben sich aus dem Kreis Höxter gestellt (von links): Alice-Pia Egginger, Ali Kenjo, Wael Bakr, Hilda Bakr, Madeleine Weiß, July Ludwig und Lea Stiefenhöfer. Foto: Kreishandwerkerschaft

Die Teilnehmer konnten, aufgeteilt in ihre Ausbildungsjahre, an je drei Wettbewerben teilnehmen. Von den Teilnehmern des ersten Lehrjahres erwartete die Jury im Damen- sowie im Herrenfach eine Finger-Föhn-Frisur am Postiche-Kopf, die in 20 Minuten gestylt werden musste.

Tages-Makes-up

Dabei wird auf Kamm und Bürste verzichtet. Im Kosmetik-Wettbewerb sollte an einem Modell ein Tages-Makes-up gestaltet werden. In diesen Wettbewerben des ersten Lehrjahres waren die Azubis der Innung Höxter-Warburg stark vertreten und besonders erfolgreich.

Mit Goldmedaillen landeten im Herrenfach Juli Ludwig auf dem zweiten Platz und Alice-Pia Egginger auf dem dritten Platz. Egginger erlangte außerdem Gold im Kosmetik-Wettbewerb und wurde dort Zweitplatzierte.

Im zweiten und dritten Lehrjahr hatte die Innung je einen Teilnehmer. Basam Kaida nahm an allen drei Disziplinen des zweiten Lehrjahres teil. Die Aufgaben: Im Damen- und Herrenfach sollte eine Föhn-Frisur am Modell in 20 Minuten gefertigt werden.

Festliches Make-up

Im Kosmetik-Wettbewerb wurde ein jugendlich festliches Make-up gefordert, das in 35 Minuten fertig sein sollte. Basam Kaida schaffte es gleich zweimal auf das Treppchen: Im Damenfach wurde er mit Bronze Dritter, im Herrenfach mit Gold Zweiter.

Bianca Thomas startete im Wettbewerb des dritten Lehrjahrs und bei den Landesmeisterschaften im Herrenfach. Bei »Jugend frisiert« errang sie mit einer Silbermedaille den dritten Platz. Sie fertigte eine modische Styling-Frisur am Modell in 40 Minuten. Bei den Landesmeisterschaften wurde sie Fünfte. Dort waren gleich zwei Aufgaben gefordert: Zunächst sollte ein Trendhaarschnitt mit Frisur an einem Modell gestaltet werden, anschließend sollte dieser Haarschnitt noch einmal umgestylt werden.

»Wir haben von unseren Teilnehmern durchweg sehr gute Arbeiten gesehen, leider konnten wir mit unserem kleinen Team aber nicht alle Wettbewerbe belegen, sodass eine noch bessere Platzierung kaum möglich war«, sagte Uwe Beine vom Trainerteam der Friseur-Innung nach dem Wettbewerb. Ebenfalls zum Trainerteam gehören Nadine Richter, Margret Söthe und Edibe Demir.

2020 wieder dabei

Carsten Lödige, Obermeister der Friseur-Innung Höxter-Warburg, sagte: »Sehr erfreulich war, dass sich in diesem Jahr neben den fünf ostwestfälischen Innungen auch viele Teilnehmer aus Münster, Osnabrück und Hamm beteiligt haben. Das Wettbewerbsfrisieren ist bei den leistungsbereiten Jugendlichen wieder attraktiver geworden. Man zeigt wieder gerne, was man kann«. Die Friseur-Innung werde auch im kommenden Jahr mit einem Team in Gütersloh dabei sein.

Die Ergebnisse

Landesmeisterschaften: Bianca Thomas bei Uwe Beine (Warburg): 5. Platz im Herrenfach.

»Jugend frisiert«:

1. Ausbildungsjahr: Lea Stiefenhöfer bei Carsten Lödige (Steinheim): Bronze im Herrenfach und Silber im Damenfach; July Ludwig bei Haarbude (Beverungen), Gold im Herrenfach und Bronze im Damenfach; Alice-Pia Egginger bei Haarbude (Beverungen): Gold im Herrenfach und Bronze im Damenfach; Wael Bakr bei Edibe Demir (Warburg): Silber im Herrenfach und Bronze im Damenfach; Hilda Bakr bei Haarbude GmbH (Beverungen), Bronze im Herrenfach und im Damenfach; Ali Kenjo bei Uwe Beine (Warburg): Bronze im Herrenfach und im Damenfach; Madeleine Weiß bei Domenico Mancusi (Höxter): Bronze im Herrenfach.

2. Ausbildungsjahr: Basam Kaida bei Natascha Roussaint (Holzminden): Gold im Herrenfach, Bronze im Damenfach und Bronze in der Kosmetik.

3. Ausbildungsjahr : Bianca Thomas bei Uwe Beine (Warburg): Silber im Herrenfach.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6988415?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Polizei: Kaum mehr Hoffnung für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker