Beliebtes Konzert der Chöre lockt am Freitagabend ins Warburger PZ
450 Zuhörer lauschen zwölf Gruppen

Warburg (WB). 450 Zuschauer waren am Freitagabend ins Warburger PZ gekommen, um dem beliebten Konzert der Chöre zu lauschen. Zwölf Gruppen standen auf der Bühne.

Sonntag, 06.10.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 07.10.2019, 12:28 Uhr
Mannstark trat die Gemeinschaft auf, die der Männerchor Warburg und der MGV »Cäcilia« Bonenburg bildete. Dirigent Hans-Dieter Berendes, er führte auch als Moderator durch den Abend, leitete die Sänger an. Sie gaben unter anderem ein Trinklied aus der Oper »La Traviata« von Guiseppe Verdi zum Besten. Foto: Daniel Lüns

Wie im vergangenen Jahr stimmte Moderator Hans-Dieter Berendes auch diesmal zum gemeinsamen Eröffnungslied »Come together« (deutsch: kommt zusammen) an. Danach leitete er als Dirigent den Kirchenchor »pro musica« aus Bonenburg.

Konzert der Chöre in Warburg

1/18
  • Konzert der Chöre in Warburg
Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns

Als nächstes betraten die Aktiven des GV »Germania 1893« Ossendorf die Bühne. Mit »Über den Wolken« von Reinhard Mey sorgten sie für jede Menge Fernweh.

Der Gesangverein »Concordia« Natzungen gab das Stück »Im Dorf, wo ich geboren bin« zum Besten. »Mitrocken ist hier nicht verboten«, sagte Berendes über das Werk der Gruppe Dorfrocker.

»Arion« tritt als gemischter Chor auf

Mit der Chorgemeinschaft »Arion« Borgentreich kündigte der Moderator eine Formationen an, »die es so noch nicht gab«. »Um den Untergang des MGV ›Arion‹ zu umgehen, hat man sich dazu entschlossen, einen gemischten Chor zu gründen«, sagte der Moderator. Dieser Schritt verdiene Respekt und Anerkennung – das Publikum dankte mit Applaus.

Danach trat der gemischte Chor »Eintracht« Rimbeck gemeinsam mit dem gemischten Chor Wethen auf. Mit »Gabriellas Lied« aus dem Film »Wie im Himmel« beeindruckten die Sängerinnen und Sänger unter dem Dirigat von Markus Kleinhellefort mit Klangstärke. Sie sangen dabei sogar die schwedische Originalversion.

Nach dem Auftritt der Chorgemeinschaft aus dem Männerchor Warburg und dem MGV »Cäcilia« Bonenburg folgte eine Pause.

Den Anfang des zweiten Konzertteils machte dann der Kirchenchor St. Marien Borgholz und St. Meinolf Natingen – zunächst alleine, dann kam der MGV »Eintracht« Borgholz dazu. Im Anschluss sangen die Borgholzer auch noch alleine.

Zuhörer singen gemeinsam mit den Chören

Den letzten Auftritt des Abends bestritt die Chorgemeinschaft »Frohsinn« Kleinenberg. Mit »Danke für die Zeit« beendete sie ihren Auftritt. Mit »Ein schöner Tag!« ließen Sänger und Zuhörer den Abend ausklingen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6981899?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Skigebiete im Sauerland stellen Weichen
Skifahrer sitzen auf einem Sessellift im Skigebiet Winterberg. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker