Großer Festzug der Warburger Oktoberwoche – 1500 Aktive machen mit
Bunter Tross zieht durch die Hansestadt

Warburg (WB). 1500 Aktive haben bei bestem Herbstwetter beim Großen Festzug der Warburger Oktoberwoche mitgemacht. Am Tag der Deutschen Einheit zogen sie unter dem Motto »Darum Warburg« durch die Innenstadt bis zur Kirmes.

Donnerstag, 03.10.2019, 18:29 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 17:23 Uhr
Auch das prunkvoll geschmückte Pferdegespann der Brauerei Kohlschein zog wieder viele Blicke auf sich. Foto: Daniel Lüns

Gerber, Jäger, Raketenmänner

Großer Festzug zur Warburger Oktoberwoche

1/109
  • Großer Festzug zur Warburger Oktoberwoche
Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns
  • Foto: Daniel Lüns

Fast 100 Fuß- und Tanzgruppen, etwa 25 Festwagen, mehrere Einzelfahrzeuge und zwei Pferdegruppen waren dabei unterwegs. Für die musikalische Unterstützung sorgten fünf Musikgruppen.

Die Zuschauer staunten über die Vielfalt des Zuges. Neben zum Beispiel historischen Gerbern waren kleine Raketenmänner, Waldbewohner und Einsatzkräfte unterwegs. Auch Funkenmariechen, Schützen und Jäger marschierten mit.

Tischtennisspiel während der Fahrt

Viele Gruppen sorgten zudem mit Showeinlagen für Aufsehen. Wenn der Tross stoppte, dann stellte zum Beispiel der Tennisclub Warburg ein mobiles Netz auf – und Sportler lieferten sich ein heißes Match. Die Zweiradfahrer des MSC Desenberg brillierten auch auf einem Rad. Mitglieder der Tanzclubs Warburg tanzten auf der Straße.

Auch die gestalteten Wagen ernteten Applaus. Beim TTV Grün-Weiss Daseburg etwa wurde Tischtennis gespielt, die Tanzgruppe »Arise« zeigte eine Kostprobe ihres Könnens – beides auch während der Fahrt. Feuerwehrleute aus Wettesingen ruhten sich auf den Diemel-Bänken aus.

Feuerwehr fährt vom Umzug zum Einsatz

Auf dem Lastwagen der Feuerwehr Warburg qualmte ein Haus. Bei dieser Gruppe gingen sogar mehrere Helfer mit, die kurz zuvor noch einen echten Brand in Hohenwepel gelöscht hatten. Nach dem Festzug ging’s auch gleich zum nächsten Einsatz.

Zum wohl letzten Mal war übrigens das Führungsfahrzeug der DLRG-Ortsgruppe Warburg mit dabei. Der 25 Jahre ­alte Wagen wird bald ersetzt – einem erfolgreichen Crowd­funding sei Dank.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6976215?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
TV-Duell von Trump und Biden lässt verärgerte Wähler zurück
Kommentatoren charakterisierten das erste von drei Duellen als chaotisch und einer Demokratie wie den USA für unwürdig.
Nachrichten-Ticker