Frauengruppe aus Rimbeck feiert am Wochenende Jubiläum
KFD wird 100 Jahre alt

Warburg-Rimbeck (WB). »Frauen – alles ist möglich!« Unter diesem Motto feiert die KFD St. Elisabeth Rimbeck an diesem Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen. Beginn der Feier ist am Sonntag, 8. September, um 10.30 Uhr mit einer Wortgottesfeier an der Diemelhalle.

Samstag, 07.09.2019, 15:00 Uhr

Anlässlich dieses großen, in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlichen Jubiläums, freut sich das Festkomitee über die Spende von drei Geldinstitute in Höhe von jeweils 250 Euro. David Peine (Verbund-Volksbank OWL), Niklas Kluge (Vereinigte Volksbank) und Silvia Bosse (Sparkasse Höxter) hatten die Schecks zur Verfügung gestellt.

»Durch ihre Spende würdigen die Banken unser ehrenamtliches Engagement hier vor Ort und geben uns die Möglichkeit, in solch einem großen Rahmen feiern zu können. Wir bedanken uns für die Kundennähe und unkomplizierte Zusammenarbeit hier vor Ort«, sagte Claudia Fuest, Sprecherin der KFD.

Das Bild der Frau hat sich im Laufe der Zeit verändert. Damals war es hauptsächlich an Kirche, Küche und Kindern orientiert. Auch die Aufgaben der KFD haben sich geändert. Als größter Frauenverband in Deutschland setzt sich die KFD für die Rechte und Anliegen von Frauen ein.

Mit der Verabschiedung des neuen Positionspapiers stellt sie Themen wie »Nachhaltigkeit«, »Geschlechtergerechtigkeit« und »Klimaschutz« in den Mittelpunkt ihrer Verbandsarbeit.

  • Die Mitglieder des Gesangvereins Eintracht Rimbeck gestalten am Sonntag die Wortgottesfeier der KFD mit. Die Sängerinnen und Sänger treffen sich zum Einsingen um 10 Uhr in der Diemelhalle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905534?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Landrat will Tönnies Kosten von Corona-Ausbruch in Rechnung stellen
Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker