65-jährige Vereinsmitgliedschaft: Aufmarsch für Josef Menne aus Daseburg
Ständchen zum 90. Geburtstag

Warburg (WB/aho). Da lag Musik in der Luft vor dem Seniorenheim im Hohenlauer Feld in Warburg. Am Vorabend seines 90. Geburtstages bekam Heimbewohner Josef Menne ein Ständchen vom Musikverein Daseburg.

Dienstag, 03.09.2019, 16:28 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 16:30 Uhr
Schriftführerin Katja Timmermann, Vize-Vorsitzender Uwe Brückner und Kassierer Matthias Leifels haben Josef Menne (vorne) für seine 65-jährige Vereinstreue geehrt. Dazu haben Blaskapelle und Spielmannszug auch ein Ständchen gespielt. Foto: Astrid E. Hoffmann

Mit 44 Musikern waren der Spielmannszug und die Blaskapelle aufmarschiert, um ihrem Ehrenmitglied zu seiner 65. Mitgliedschaft zu gratulieren. Nach dem musikalischen Auftakt erinnerte der zweite Vorsitzende Uwe Brückner an die Verdienste des langjährigen Mitgliedes. »65 Jahre Vereinstreue, das ist außergewöhnlich und du hast dich in den vielen Jahren sehr verdient gemacht«, lobte Uwe Brückner.

Der junge Daseburger Josef Menne begann als Flötist im Verein. Etwa 1950 wurde er Tambourmajor und übte das Amt 19 Jahre lang aus. In den 1990er-Jahren kümmerte er sich um die Notenausbildung der Musiker. »Ich war nicht nur dabei, ich habe immer mit angepackt, wenn es etwas zu tun gab«, sagte der Geehrte.

Schriftführerin Katja Timmermann und Kassierer Matthias Leifels überreichten zum besonderen Dank noch Blumen und einen kleinen Präsentkorb. Sichtlich gerührt bedankte sich Josef Menne, mit seinem Tambourstab in der Hand, bei seinen Vereinskollegen für die wirklich gelungene Überraschung.

Seinen 90. Geburtstag feierte er mit der Familie, zu der sechs Kinder und neun Enkel gehören. Ebenso lange wie er im Verein ist, liest Josef Menne immer noch täglich das Westfalen-Blatt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898418?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker