Reitsport & Show: Flutlichtshow begeistert Zuschauer
Reiter und Biker im Parcours

Warburg (WB). Warum nur Pferde ins Rampenlicht schicken? Der Germeter Reiterverein St. Georg Diemeltal hat auch Radfahrern und Kaninchen in der Flutlichtshow ihren großen Auftritt gegönnt.

Dienstag, 03.09.2019, 08:00 Uhr
Bei der 26. Auflage von Reitsport & Show sind die »Pony-Biker« zum Abschluss die Hauptattraktion des Abendprogramms gewesen (von links): die Ponyreiter Imke Rieland, Tabea Schmidthals, Mia Walter, Anna Jacobi und Sönke Rieland sowie (von links) die Radfahrer Adrian Woide, Johannes Kreutzer, Benedikt Lessmann, Hendrik Engemann und Finn Ostertag. Foto: Alexander Selter

Zur 26. Auflage von Reitsport & Show hatten die Germeter Organisatoren wieder ein interessantes und umfangreiches Programm für den Samstagabend auf die Beine gestellt.

»Pony-Biker« im Team-Wettbewerb

Hauptattraktion waren die »Pony-Biker« im Team-Wettbewerb. Je ein Ponyreiter und ein Radfahrer absolvierten den gleichen Parcours. Fünf Teams gingen an den Start.

Kaninchen springen über Hindernisse

Wie Kaninchen über Hindernisse springen, zeigten Gäste aus Hörstmar (Lemgo) im Showprogramm. »Seit zehn Jahren gibt es ›Kanin-Hop‹ in Deutschland. Rund 100 Vereine gibt es in NRW. ›Kanin-Hop‹ kommt aus Skandinavien, wo man schon rund 30 Jahre diesen Sport betreibt«, erklärte Kai Sander vom Kaninchenzüchterverein Hörstmar den Gästen.

Voltigierer sorgen mit Show und Licht für Aufsehen

Zum festen Bestandteil der Flutlichtshow gehören die Voltigierer des heimischen Reitervereins. Sie sorgten bei ihrem 15-minütigen Auftritt nicht nur optisch mit Lämpchen am ganzen Körper für Aufsehen. Unter den Augen von Trainerin Meike Rustemeier bekamen sie für ihre Einlage großen Beifall vom Publikum.

Hip-Hop-Duo tritt bei Weltmeisterschaften an

Professionell wurde es bei der Hip-Hop-Show von Sophia Iglinski aus Warburg und Magdalena Biziorek aus Menne. Die Mädchen, die seit 2017 als Duo auftreten, haben schon in ihrem ersten Jahr bei den Westdeutschen Meisterschaften den dritten Platz errungen. Die amtierenden Deutschen Vizemeisterinnen freuen sich schon auf den kommenden Monat. »Da werden wir in Bremerhaven bei den Weltmeisterschaften antreten.«

Eine S-Dressur-Kür und Showtänze der Ossendorfer Rot-Weißen Funken rundeten das Programm ab.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6891713?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker