Karneval in Nörde mit Tanz, Show und Klatsch aus dem Dorf
Zurück in die 80er-Jahre

Warburg (WB/bp). Zurück in die 80er-Jahre hat der Hallenbetreiberverein Nörde mehr als 200 Jecken befördert.

Montag, 04.03.2019, 12:56 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 13:00 Uhr
Mit dem Nörder Karneval ab in die 80er-Jahre (hinten von links): Lars-Frederick Rehberg, Lukas Sommer, Marc Sarrazin, Felix Hartmann, (vorne von links) Lina Dierkes, Alina Burgart und Carolin David. Foto: Bettina Peters

»Back to the 80’s« lautete das Motto der Karnevalsfeier in der Johann-Conrad-Schlaun-Halle. Und so war es kein Wunder, dass viele Karnevalisten stilecht in bunten Klamotten und mit verrückten Frisuren feierten.

Seit fast 20 Jahren richtet der Verein die Karnevalsfeier in Nörde aus. Vorsitzender Sven Hartmann schwärmt schon lange für den Karneval: »Der Hallenbetreiberverein setzt sich aus allen Nörder Vereinen zusammen. Ich finde es schön, dass wir so die Möglichkeit haben, gemeinsam zu feiern. Verkleidungen gehören auf jeden Fall dazu. Es ist doch toll, dass man in eine andere Haut schlüpfen kann und mal jemand anderes sein kann.«

Karneval in Nörde

1/12
  • Karneval in Nörde
Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels
  • Foto: Bettina Peters und Verena Schäfers-Michels

Polizist im Sträflingskostüm

Polizist Frank Jochheim aus Ossendorf teilt diese Meinung: »Im Karneval kann ich meinen Beruf mal von der anderen Seite betrachten und im Sträflingskostüm für Stimmung sorgen.«

Tochter Emily (10) ist das Solomariechen der Karnevalsgesellschaft Rot Weiß Ossendorf: »Ich tanze jetzt seit zwei Jahren und bin schon das zweite Mal in Nörde auf der Bühne.«

Die Löschgruppe Engar stellte bereits zum sechsten Mal als Kellner die Getränkeversorgung sicher.

Udo Reineke spricht über das Dorfleben

Neben den Tanzgarden aus Ossendorf und Röse­beck trat unter anderem auch Kabarettist Udo Reineke mit Geschichten aus dem Dorfleben auf.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Band, die sich als »Combo Karneval« aus Mitgliedern des Musikvereins Nörde zusammensetzt.

Gucci-Handtasche und Rollergirl siegen

Bei der diesjährigen Kostümprämierung, die als Finale der beliebten 80er-Jahre-Show »Herzblatt« mit Rudi Carell umgesetzt wurde, wurden Gucci-Handtasche Armin Sander aus Ossendorf und die Nörderin Nina Hüpping als Rollergirl als »Herzblätter« für Sitzungspräsident Sven Hartmann auserkoren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6439362?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker