Helmut Hillebrand als »Mitarbeiter des Jahres 2017« ausgezeichnet Lödige verzeichnet gute Auftragslage

Warburg (WB). »Wir haben in 2017 mehr Maschinen gebaut, als je zuvor«, mit diesen Worten begann Philippe De Backer, Geschäftsführer der Lödige-Industries-Gruppe, seine Ansprache auf der Jahresabschlussfeier. Gefeiert wurde in der Mehrzweckhalle mit etwa 320 Gästen.

Auszeichnung des »Mitarbeiter des Jahres 2017« (von links): Fridrich Klute (Geschäftsleitung Lödige Fördertechnik GmbH, Neuanlagen), »Mitarbeiter des Jahres 2017« Helmut Hillebrand (Aufzugsmonteur), Philippe De Backer (Geschäftsleitung Lödige Industries Gruppe), Renate Junker (Geschäftsleitung Lödige Fördertechnik GmbH, Service).                                  
Auszeichnung des »Mitarbeiter des Jahres 2017« (von links): Fridrich Klute (Geschäftsleitung Lödige Fördertechnik GmbH, Neuanlagen), »Mitarbeiter des Jahres 2017« Helmut Hillebrand (Aufzugsmonteur), Philippe De Backer (Geschäftsleitung Lödige Industries Gruppe), Renate Junker (Geschäftsleitung Lödige Fördertechnik GmbH, Service).                                  

Erneut konnten Dr. Rudolf Lödige, Vorsitzender des Beirates der Lödige-Industries-Gruppe, und Philippe De Backer, Geschäftsführer Lödige-Industries-Gruppe, in ihrer Ansprache positiv über das vergangene Jahr berichten.

Leistung von 150 Millionen Euro

»Die Lödige-Industries-Gruppe wird mit einer Leistung um die 150 Millionen Euro das Jahr 2017 abschließen. Hierauf dürfen sie stolz sein«, bedankte sich De Backer bei den Mitarbeitern. »Die angekündigten Investitionen am Standort Warburg-Scherfede von mehr als zwei Millionen Euro sind so gut wie abgeschlossen. Zusätzlich wird in diesem Jahr die Blechfertigung um eine automatisierte Flachbett-Laser-Zelle ausgebaut.«

Für die positive Grundstimmung sorgten auch der im Dezember unterzeichnete Großauftrag über ein vollautomatisches Luftfrachtterminal für die Türkei und Auftragseingänge über automatische Parksysteme für Hamburg, München und Sydney sowie Projekte für die Automobilindustrie.

»Ihre Arbeitsplätze sind 2018 sicher«

»Die Auslastung der Produktion ist bis weit in 2018 gesichert. Ihre Arbeitsplätze sind in 2018 sicher«, freute sich Dr. Rudolf Lödige gemeinsam mit den Gästen über die Lage des Familienunternehmens.

Auf der Projektebene beginnt für die Lödige-Industries-Gruppe das Jahr 2018 mit der Eröffnung des vollautomatischen Parksystems »Blox« in Kopenhagen. Das öffentliche Parkhaus verfügt über 350 Stellplätze.

Luftfrachtanlage in Helsinki

Ebenfalls im Januar wird die vollautomatische Luftfrachtanlage »Cool Nordic Cargo Hub« von Finnair Cargo in Helsinki komplett in Betrieb gehen. Der reibungslose Betrieb des Kopenhagener Parksystems und der Luftfrachtanlage in Helsinki werden vom 24/7-Service der Lödige-Industries-Gruppe gewährleistet.

Ein Team in Scherfede überwacht die Systeme 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen in der Woche über Monitore. Per Fernbedienung können die Scherfeder Mitarbeiter in die Systeme eingreifen und mittels Sprechverbindung mit den Servicetechnikern vor Ort kommunizieren.

Mitarbeiter des Jahres 2017

Der Aufzugsmonteur Helmut Hillebrand erhielt die Auszeichnung zum »Mitarbeiter des Jahres 2017«. Er gilt als Spezialist für die Neuanlagenmontage von Schwerlastaufzügen mit Sonderfunktionen.

»Lödige installiert Hunderte von Aufzügen jedes Jahr – einige dieser Anlagen sind sehr komplex und verlangen bei der Montage nach einer besonderen Erfahrung und einem hohen Maß an Flexibilität und Organisationstalent. Dies leistet Helmut Hillebrand seit 37 Jahren. Dafür möchten wir uns erkenntlich zeigen«, sagte De Backer. Der Titel »Mitarbeiter des Jahres« ist in diesem Jahr mit 10.000 Euro dotiert.

Ehrung der Jubilare

Die Ehrung der Jubilare wurde von Dr. Lödige und De Backer gemeinsam durchgeführt. Ein besonderer Dank galt für die 40-jährige Betriebszugehörigkeit von Angelika Koch, Gerhard Klausfering, Reinhold Gloth und Michael Fischer.

Für die 25-jährige Betriebszugehörigkeit bedankte sich die Geschäftsleitung bei Stefan Michels, Burkhard Pöhler, Sascha Siegmund, Manuela Stuckenbrock und Petra Dübbert. Soweit anwesend wurde den Jubilaren mit einem Glückwunsch die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer (IHK) ausgehändigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.