Kolpingsfamilie Warburg-Welda veranstaltet ihren Gedenktag Gründer zu Ehrenmitgliedern ernannt

Warburg (WB). Verbunden mit einem Familiengottesdienst ist der Kolpinggedenktag in der St.-Kilian-Kirche Warburg-Welda veranstaltet worden. Dechant Gerhard Pieper begrüßte die Kolpingsfamilie Welda und ihren Präses Pastor Alfons Weskamp, der den Gottesdienst als Konzelebrant mitfeierte.

Beim Kolpinggedenktag in Welda sind zahlreiche Mitglieder geehrt worden. Das Foto zeigt (hintere Reihe von links) Dechant Gerhard Pieper, Katharina Kuhaupt, Christopher Lücke, Burkhard Tegethoff, Hans Bodemann, Franz Bodemann, Meinolf Kuhaupt, Philipp Tegethoff, Fabian Tegethoff, sowie (vordere Reihe von links) Ludwig Flore, Rita Göbel, Claudia Blömeke, Franz Petry, Johannes Multhaupt, Präses Alfons Weskamp, Jörg Isermann, und (sitzend von links) Heinrich Menne, Kaspar Drude und Heinrich Trilling.
Beim Kolpinggedenktag in Welda sind zahlreiche Mitglieder geehrt worden. Das Foto zeigt (hintere Reihe von links) Dechant Gerhard Pieper, Katharina Kuhaupt, Christopher Lücke, Burkhard Tegethoff, Hans Bodemann, Franz Bodemann, Meinolf Kuhaupt, Philipp Tegethoff, Fabian Tegethoff, sowie (vordere Reihe von links) Ludwig Flore, Rita Göbel, Claudia Blömeke, Franz Petry, Johannes Multhaupt, Präses Alfons Weskamp, Jörg Isermann, und (sitzend von links) Heinrich Menne, Kaspar Drude und Heinrich Trilling.

Nach der Messe trafen sich die Mitglieder der Kolpingfamilie Welda zum gemeinsamen Frühstück in dem Dorfgemeinschaftshaus Welda. Anschließend kam dem Vorsitzenden Jörg Isermann ein schönes Dankeschön zu:

Josefine Baltes, Mitglied der Kolpingjugend, bedankte sich bei ihm mit einer Fotocollage und netten Dankaussagen der Kolpingkinder und der Kolpingjugend für die mannigfaltige Unterstützung.

Jörg Isermann nahm dieses Dankeschön sichtlich gerührt entgegen und versprach, sich auch weiterhin für die Belange der Gruppe stark zu machen.

Mitglieder werden geehrt

Es folgten die Ehrungen für 25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft. Geehrt wurden für 25 Jahre Claudia Blömeke, für 40 Jahre Norbert Trilling, Burkhard Tegethoff und (in Abwesenheit) Roland Lindemann sowie als erstes weibliches Mitglied der Kolpingsfamilie Welda, Rita Göbel.

Für 50 Jahre Treue zum Kolpingwerk wurden Johannes Multhaupt und Franz Petry ausgezeichnet.

Eine besondere Ehrung stand dann noch auf dem Programm: Da die Kolpingsfamilie in diesem Jahr auch ihr 60-jähriges Jubiläum feiert, wurden die Gründungsmitglieder für 60 Jahre Treue zu Kolping und seinem Werk geehrt und aufgrund dieser langjährigen Treue und dem damit verbundenen Engagement zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Mehr als 90 Anwesende

Dies waren Kaspar Drude, Franz Bodemann, Ludwig Flore, Heinrich Trilling, Heinrich Menne, Walter Kuhaupt (in Abwesenheit), Walter Stiene (in Abwesenheit), Norbert Schaller (in Abwesenheit), Meinolf Kuhaupt (war schon Ehrenmitglied) und Hans Bodemann (war schon Ehrenmitglied).

Jörg Isermann sagte in seiner Laudatio, dass alle Geehrten, jeder auf seine Weise und nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten, viel für die Kolpingsfamilie Welda und für den Ort getan habe. Ohne ihr Mittun wären viele Aktionen und positive Entwicklungen nicht möglich gewesen.

Der Tag fand mit einem gemütlichen Beisammensein der mehr als 90 Anwesenden einen harmonischen Ausklang.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.