Schüler des Hüffertgymnasiums geben Konzert im voll besetzten Pädagogischen Zentrum Wunsch nach weißer Weihnacht

Warburg (WB/vsm). Nur noch wenige Tage bis Weihnachten, nur noch ein paar Tage in die Schule gehen: In freudiger Erwartung haben die Schüler des Hüffertgymnasiums im voll besetzten Pädagogischen Zentrum mit einem Weihnachtskonzert auf die Feiertage eingestimmt. Dabei machten sie auch klar, was sie sich wünschen: weiße Weihnachten.

Obwohl sie nur zu sechst sind, sangen die Schülerinnen des Unterstufenchors »Cristmas in the old man’s hat« zweistimmig.
Obwohl sie nur zu sechst sind, sangen die Schülerinnen des Unterstufenchors »Cristmas in the old man’s hat« zweistimmig. Foto: Verena Schäfers-Michels

Im Song »A holly jolly Christmas« wird auch die Sorge um fehlenden Schnee angesprochen, wie die sechs Schülerinnen der fünften Klasse, die in diesem Jahr den Unterstufenchor von Martina Himmelmann bilden, erklärten. »Wir wünschen uns, dass es in diesem Jahr anders ist«, verrieten die Mädchen.

Eingeleitet hatte Konstantin Soemer das Programm mit dem Orchester der fünften Klassen, das den »Stern über Bethlehem« aufgehen ließ und sich auch in »Über uns leuchtet ein Stern« dem berühmten Wegweiser widmete.

»Wir sind sehr froh, dass wir in diesem Jahr ein so großes Orchester mit 25 Schülern aufstellen konnten«, freute sich Schulleiterin Susanne Krekeler. Das »Hallelujah« von Leonard Cohen und den Song »Santa Claus is coming to town« von 1932 spielte das Schulorchester.

Prämierung von Klassen

Anschließend nutzte Michael Thebille, Fachlehrer des Wirtschaftskurses, den festlichen Rahmen, um eine Prämierung vorzunehmen. Während der Oktoberwoche und beim Weihnachtsmarkt in der Altstadt am vergangenen Wochenende haben die Schüler der Schülerfirma Hanse-Genossenschaft-Warburg ihren Hansekaffee verkauft.

»Der Verkauf boomt«, sagte Thebille. Am erfolgreichsten verkaufte die 7b, die nun 50 Euro für ihre Klassenkasse überreicht bekam. »Wir haben ausgemacht, dass die drei erfolgreichsten Klassen 20, 15 und 10 Prozent des Erlöses für ihre Klassenkasse erhalten. Der Gerechtigkeit halber haben wir es aber auf die Schüler umgerechnet.«

Platz zwei belegte die 8a und Platz drei die 8b. Während der Pause bewirtete die Schülervertretung die Gäste im PZ. Zusätzlich wurden Jahrbücher und Apfelsaft aus eigener Herstellung verkauft.

Gruß einer Austauschschülerin

Einen besonderen Gruß hatte Austauschschülerin Katie parat. Sie wünschte »Frohe Weihnachten« in ihrer Landessprache Afrikaans. Die Südafrikanerin gastiert zurzeit bei Familie Wäsche in Warburg.

Englischlehrerin Ruth Kröger-Bierhoff betonte, wie wichtig Fremdsprachen in der sich globalisierenden Welt sind. Momentan nehmen Schüler aus Venezuela, Chile und Südafrika am Austauschprogramm teil. Katie jedenfalls ist froh »part of the school« zu sein und lobte die passionierten Lehrer.

Mit »Hört der Engel helle Lieder« ging es im musikalischen Programm weiter. An den Instrumenten war das Orchester der sechsten Klassen unter der Leitung von Ralf Berger.

Klassiker zum Schluss

Die Fördergruppe der neunten Klassen brachte sich mit dem Klassiker »Feliz Navidad« ein. Für den Grundkurs der Musik-EF schrieb Lehrer Konstantin Soemer den Klaviersatz von Carsten Gerlitz für »White Christmas« für die Orchesterinstrumente um.

»Party Rock Anthem« bildete den Schlusspart des Auftritts der Big Band des Hüffertgymnasiums, bevor sich alle Anwesenden nach dem gemeinsam gesungenen »O du fröhliche« auf den Heimweg machten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.