Lions Club unterstützt Projekte des Jugenddorfes Neue Spielräume in Schiffscontainern

Warburg (WB/ben). Mit einer Spende in Höhe von 2050 Euro unterstützt der Warburger Lions Club zwei Projekte des Jugenddorfes und der Petrus-Damin-Schule.

Bei der Spendenübergabe (von links): Patrick Knüttel, Lehrer an der Petrus-Damian-Schule, Dr. Albert Zimmermann, Präsident des Lions Clubs, und Jugenddorf-Leiter Elmar Schäfer.
Bei der Spendenübergabe (von links): Patrick Knüttel, Lehrer an der Petrus-Damian-Schule, Dr. Albert Zimmermann, Präsident des Lions Clubs, und Jugenddorf-Leiter Elmar Schäfer.

»Wir fördern damit Vorhaben, die wir als besonders zielführend und praktisch für eine unkomplizierte Umsetzung erachten«, sagte Dr. Albert Timmermann, Präsident des Lions Clubs, bei der Übergabe der Spendenschecks.

»Schnell kräftig ins Rad gegriffen«

»Wir freuen uns sehr, dass der Lions Club unbürokratisch und schnell kräftig mit ins Rad greift«, bedankte sich Elmar Schäfer, Leiter des Jugenddorfes.

Mit einer Summe von 1500 Euro bedachte der Lions Club das Projekt »Spielräume« des Jugenddorfes, ganz konkret die Anschaffung von zwei Schiffscontainern.

Geld für zwei Projekte

Mit diesen Containern seien »neue Spielräume«, Spielangebote für die Kinder und Jugendlichen der Einrichtung, geschaffen worden, betonte Schäfer. Im blauen Container seien Spielmaterialien gelagert, der orangene werde als Treffpunkraum genutzt.

Weitere 550 Euro des Lions Clubs sind für die Schülerfirma »Pupils factory« an der Petrus-Damian-Schule bestimmt. Diese vertreibt beispielsweise selbst gemahlenes Bio-Dinkelmehl an die Großküche des HPZ und stellt Gelees und Marmeladen selbst her.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.