Mehr als 30 Vierbeiner planschen zum Saisonabschluss im Wasser Badespaß für Hund und Mensch

Warburg (WB/vsm). Das Warburger Waldbad hat seine Pforten geschlossen. Zum Saisonabschluss durften sich am Sonntagabend beim Hundeschwimmen die vierbeinigen Badefreunde im Becken austoben.

Hundeschwimmen zum Saisonabschluss im Warburger Waldbad: Jona versucht, seine acht Monate junge Hündin Leyla in das Becken des Freibades zu locken.
Hundeschwimmen zum Saisonabschluss im Warburger Waldbad: Jona versucht, seine acht Monate junge Hündin Leyla in das Becken des Freibades zu locken. Foto: Verena Schäfers-Michels

Mehr als 30 Hundebesitzer nahmen mit ihren Tieren an der mittlerweile schon traditionellen Veranstaltung im Freibad teil. Nicht nur die Vierbeiner hechteten ins Wasser, um Stock und Ball hinterherzujagen. Etliche Frauchen und Herrchen machten den Spaß mit und sprangen ebenfalls ins Becken, um einige Bahnen zu ziehen.

Bereits seit mehr als zehn Jahren lädt Bäderbetriebsleiter Stefan Bosse zum Abschluss der Freibadsaison zum großen Hundeschwimmen ein. Erstmals zeigten die Rettungshunde der Hundestaffeln Dreiländereck-Holzminden und Lippe-Ems am Sonntag ihr Können bei einer Vorführung auf dem Gelände des Bades.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Dienstag, 19. September, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.