Sport, Spiel und interkultureller Austausch Ein Fest unter Freunden

Warburg (WB). Spannende Wettkämpfe, kulinarische Spezialitäten und 20 tolle Mitmachaktionen gab es beim interkulturellen Sport- und Spielfest des Kreises Höxter am Schulzentrum Warburg.

Von Ralf Benner
Begegnung und Bewegung beim Spiel- und Sportfest des Kreises am Warburger Schulzentrum. Am Ball (von links): Moderatorin Susanne Stork, Reiner Stuhldreyer (Kreissportbund), Filiz Elüstü (Kommunales Integrationszentrum), stellvertretender Bürgermeister Eric Volmert, Kreisdirektor Klaus Schumacher.
Begegnung und Bewegung beim Spiel- und Sportfest des Kreises am Warburger Schulzentrum. Am Ball (von links): Moderatorin Susanne Stork, Reiner Stuhldreyer (Kreissportbund), Filiz Elüstü (Kommunales Integrationszentrum), stellvertretender Bürgermeister Eric Volmert, Kreisdirektor Klaus Schumacher. Foto: Ralf Benner

Das Organisationsteam unter Federführung des kommunalen Integrationszentrums hatte in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Warburg, dem Kreissportbund und vielen Flüchtlingsinitiativen sowie Sport- und Kulturvereinen wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

»Es geht uns um Begegnungen. das geht nirgendwo so einfach wie beim Sport«, sagte Kreisdirektor Klaus Schumacher bei der Begrüßung der Besucher und Aktiven. Das Spiel- und Sportfest sei eine Bereicherung für das gesellschaftliche Leben und die kulturelle Vielfalt im Kreis Höxter: »Hier wird Integration gelebt.«

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Montag, 10. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.