Birgit Kreter und Michael Blömeke führen Warburger Schützenfest an Erste Schützenkönigin regiert

Warburg (WB). Das Warburger Schützenfest steht vor der Tür: gefeiert wird von Freitag, 9., bis Montag, 12. Juni. Erstmals in der langen Vereinsgeschichte wird eine Frau die Warburger Schützen regieren. Birgit Kreter (45) holte im vergangenen Jahr den Vogel von der Stange. Zu ihrem König erkor sie ihren Lebensgefährten Michael Blömeke (41). Nun freut sich das Paar auf tolle Festtage.

Von Michaela Weiße
Birgit Kreter wird als erste Frau in der Vereinsgeschichte die Warburger Schützen regieren. Die neue Schützenkönigin hat zu ihrem König ihren Lebensgefährten Michael Blömeke auserkoren. Das Paar freut sich auf tolle Festtage.
Birgit Kreter wird als erste Frau in der Vereinsgeschichte die Warburger Schützen regieren. Die neue Schützenkönigin hat zu ihrem König ihren Lebensgefährten Michael Blömeke auserkoren. Das Paar freut sich auf tolle Festtage. Foto: Michaela Weiße

»Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich überhaupt treffe«, erinnert sich Birgit Kreter an das Königsschießen im Juni 2016. Die 45-Jährige trat erst am selben Abend offiziell in die Frauenkompanie des Schützenvereins Warburg von 1591 ein.

»Ich habe Birgit dann noch nachträglich zum Königsschießen angemeldet und gehofft, dass es klappt«, erzählt Lebensgefährte und Fähnrich der II. Kompanie Michael Blömeke, der sehr stolz ist, als König an der Seite der ersten Warburger Schützenkönigin zu stehen.

Erstes Königsschießen mit Frauen

Große Chancen auf die Königswürde rechnete sich das Paar jedoch nicht aus. Umso erfreuter waren sie, als Birgit Kreter mit dem 143. Schuss den Vogel von der Stange holte. Groß war der Jubel vor allem auch in der IV. Kompanie, der neu gegründeten Frauenkompanie des Schützenvereins.

Es war das erste Königsschießen des Schützenvereins Warburg, an dem Frauen teilnehmen durften. Nun dürfen die Frauen den Festumzug gleich als Königskompanie anführen.

In seinen Hofstaat hat das Königspaar folgende Paare berufen: Jennifer Neugebauer und Michael Tewes, Stefan Drese und Silke Floren, Hubertus und Susanne Hartmann, Elmar und Tanja Sagel, Renee Seidel und Marjana Fodor, Thomas Vaupel und Sabine Kentel sowie Jürgen und Birgit Seewald. Königsoffiziere sind Maik Timmermann und Reiner Kleinschmidt.

»Mittlerweile sind untereinander richtig gute Freundschaften entstanden«, berichtet das Paar. Da die Schützenkönigin aus Lütgeneder und ihr König ursprünglich aus Dössel stammen, sind dort viele ihrer Freunde beheimatet. Durch den Schützenverein haben sie nun viele neue Freunde dazugewinnen können, erzählt das Paar.

Schützenverein hat große persönliche Bedeutung

Für Birgit Kreter und Michael Blömeke hat der Schützenverein zudem eine große persönliche Bedeutung. »Bei der Königsproklamation vor zwei Jahren haben wir uns kennengelernt«, erzählt das Königspaar.

Seit zwei Jahren leben sie nun gemeinsam in der Hansestadt. Beruflich ist die neue Schützenkönigin als Bürokauffrau beim Betonwerk Koch in Natzungen beschäftigt. Michael Blömeke ist als Mitarbeitervertreter im HPZ St. Laurentius in Warburg tätig.

Fest startet mit Fackelzug und Königsproklamation

Das Paar ist bereits in voller Vorfreude auf das bevorstehende Schützenfest. Ihr Kleid – auf das alle Gäste gespannt sein dürfen – hat sich Birgit Kreter vor drei Monaten ausgesucht. Sie freut sich schon sehr darauf, es endlich präsentieren zu können.

Am Freitag, 9. Juni, wird Birgit Kreter dann bei der Königsproklamation die Königskette überreicht. Diese wird die Schützenkönigin jedoch nur während der Fahrt in der Kutsche tragen. Ansonsten wird das Schmuckstück auf einem Kissen gebettet von zwei Kindern getragen.

Das Schützenfest startet am Freitag, 9. Juni, um 21.45 Uhr mit dem Fackelzug zum Altstadtmarkt. Anschließend ist um 22.15 Uhr die Königsproklamation. Höhepunkt des Schützenfestes ist am Sonntag, 11. Juni, der Festumzug durch die Stadt mit anschließender Parade und Ehrungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.