Warburger ist Kandidat beim »Nackten Überleben« in Sat 1 Besitz unter Verschluss

Warburg (WB). Was brauche ich wirklich für ein glückliches Leben? Diese Frage hat sich der 37-jährige Warburger Michael gestellt, als er nackt in seiner völlig leeren Wohnung saß. Für ein TV-Experiment verzichtete der Fitnesstrainer 30 Tage lang auf seinen gesamten Besitz.

Von Michaela Weiße
Das gesamte Hab und Gut von Michael aus Warburg wurde für das TV-Experiment in einem Container verstaut.
Das gesamte Hab und Gut von Michael aus Warburg wurde für das TV-Experiment in einem Container verstaut. Foto: SAT.1/Willi Weber

»Nacktes Überleben – Wie wenig ist genug?« lautet der Titel der Sendung, die am Mittwoch, 29. März, um 20.15 Uhr in Sat 1 ausgestrahlt wird. Einer der sechs Hauptakteure ist Michael, dessen Nachname vorab nicht verraten werden darf. Der Warburger, der sich bei einem Casting für dieses Format bewarb, konnte es zunächst selbst nicht glauben, dass er schließlich wirklich Teil des Experiments sein durfte. »Richtig realisiert habe ich es erst, als ich meine leere Wohnung gesehen habe«, erzählt der Vater einer zehnjährigen Tochter im Gespräch mit dem WESTFALEN-BLATT.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch, 29. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.