Spektakuläre Fotos des Warburger Hobbyfotografen Thorsten Fritz Poesie des Sternenhimmels

Warburg (WB/ben). Amateurfotograf Thorsten Fritz hält seit vier Jahren die Schönheit des Sternenhimmels über dem Warburger Land in eindrucksvollen Bildern fest. Das WESTFALEN-BLATT zeigt eine Auswahl auf einer Fotoseite.

Blick von der Kanone am Burgberg aus: Die Nacht neigt sich dem Ende entgegen, die Sonne geht auf über Warburg. »Dieses Panorama besteht aus acht hochformatigen Fotos, die zu einem einzigen Bild zusammengesetzt wurden«, erläutert der Warburger Hobby-Fotograf Thorsten Fritz die Entstehung dieser eindrucksvollen Aufnahme.
Blick von der Kanone am Burgberg aus: Die Nacht neigt sich dem Ende entgegen, die Sonne geht auf über Warburg. »Dieses Panorama besteht aus acht hochformatigen Fotos, die zu einem einzigen Bild zusammengesetzt wurden«, erläutert der Warburger Hobby-Fotograf Thorsten Fritz die Entstehung dieser eindrucksvollen Aufnahme. Foto: Thorsten Fritz

Thorsten Fritz benötigt für seine Aufnahmen Geduld. Viele Stunden lang muss er nachts auf den richtigen Augenblick warten, um die »Schokoladenseite« der Milchstraße oder das Sternbild des Orion in den Fokus nehmen zu können. Auf den Bildern des 40-jährigen Hobbyfotografen erstrahlt der Sternenhimmel über der Börde in voller Schönheit.

Das Fotografieren ist die große Leidenschaft des Warburgers. Dieser geht er seit mehreren Jahren nach. Das erforderliche Wissen rund um Kamera und Fotokunst hat Fritz sich selbst beigebracht. »Der Sternenhimmel hat mich schon als Kind fasziniert, ihn will ich in all seinen Facetten und seiner Schönheit ablichten«, erzählt er. Selbst Kometen hat er schon im Bild verewigen können.

Mehr Bilder sehen sie am Dienstag, 28. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.