Stadtkönig Rainer Schnückel und seiner Frau Bärbel führen Festumzug an 700 Schützen ziehen durch Calenberg

Warburg-Calenberg (WB).

Von Ralf Benner
Stadtschützenfest in Calenberg: Die Königspaare aller Heimatschutz- und Schützenvereine im Warburger Stadtgebiet auf einem Bild vereint.
Stadtschützenfest in Calenberg: Die Königspaare aller Heimatschutz- und Schützenvereine im Warburger Stadtgebiet auf einem Bild vereint. Foto: Ralf Benner

Weil die Gastgeber offenbar »einen sehr guten Draht nach oben haben«, wie Bürgermeister Michael Stickeln launig verkündete, konnte der große Festumzug durch Calenberg wie geplant stattfinden. Der befürchtete Regen blieb aus. Es war jedoch recht kalt, insbesondere für die Königinnen und Hofstaatdamen in ihren schulterfreien Kleidern. Sie waren durchaus neidisch auf ihre Begleiter, die Handschuhe trugen.

Bevor sich der Festzug in Bewegung setzte, hielten Uwe Ahlemeyer, Zweiter Vorsitzender der Calenberger Schützen, Stadtoberhaupt Michael Stickeln und Ortsvorsteher Heinz-Josef Bodemann ihre Ansprachen und begrüßten die Ehrengäste – unter ihnen der Bundestagsabgeordnete Christian Haase und Landtagsabgeordneter Hubertus Fehring – sowie die Abordnungen der Vereine auf dem Hof Berendes. Stickeln bedankte sich bei den Calenbergern für die sehr gelungene Organisation.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Montag, 2. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Warburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.