Unfall bei Steinheim wirft Fragen auf
Wer fuhr den VW Bora?

Steinheim (WB). Ein ungewöhnlicher Unfall beschäftigt die Polizei. Ein Zeuge stieß am Freitag gegen 22.30 Uhr, auf einen verunfallten VW Bora, der im Bereich des Kreisverkehrs an der B252/B239 bei Steinheim stand.

Samstag, 03.10.2020, 13:51 Uhr aktualisiert: 03.10.2020, 13:54 Uhr
Ein ungewöhnlicher Unfall beschäftigt die Polizei (Symbolfoto). Foto: dpa

Bei dem Wagen standen zwei Personen, die offensichtlich alkoholisiert waren, im Fahrzeug saßen Kinder. Als die hinzugerufene Polizei eintraf, konnte festgestellt werden, dass der Wagen von Blomberg in Richtung Brakel unterwegs gewesen war. Kurz vor dem Kreisel kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanke. Auf der Verkehrsinsel unmittelbar vor dem Kreisel blieb der VW stehen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 3500 Euro geschätzt.

Auch Kinder im Auto

Da die beiden erwachsenen Personen, ein 36-Jähriger und eine 33-Jährige aus Barntrup, widersprüchliche Angaben zum Fahrzeugführer machten, wurden bei beiden Blutproben angeordnet. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt, der Mann ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7614869?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker