57-Jähriger auf Motorhaube mitgeschleift
Spaziergänger angefahren

Steinheim (WB). Ein Spaziergänger ist auf einem Feldweg bei Steinheim von einem Kleinwagen angefahren und auf der Motorhaube mehrere Meter mitgeschleift worden. Der mit vier Personen besetzte Opel Corsa flüchtete daraufhin. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Donnerstag, 01.10.2020, 15:27 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 15:30 Uhr
Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild). Foto: dpa

Auto ohne Kennzeichen

Vorausgegangen war dem Vorfall nach Polizeiangaben „ein Gespräch“ zwischen dem Spaziergänger und dem Fahrer des Autos, das später offenbar eskalierte.

Der 57-jährige Fußgänger war am Mittwoch mit einer Begleitung in der Feldmark Eichholz unterwegs. Dabei begegnete ihm gegen 16.40 Uhr ein schwarzes Auto, das mit hoher Geschwindigkeit, aber ohne amtliche Kennzeichen auf den Feldwegen fuhr. Als ihm der Wagen ein zweites Mal entgegen kam, wollte der 57-Jährige das Fahrzeug stoppen und stellte sich in den Weg.

Der Fahrzeugführer hielt an und es ergab sich ein kurzes Gespräch. Dann wollte der Fahrer seine Fahrt jedoch fortsetzen. Der Fußgänger wollte das verhindern und blieb mittig auf der Straße stehen. Der Fahrer ließ daraufhin seinen Opel Corsa zunächst nach vorn rollen, bis die Stoßstange die Beine des Fußgängers berührte.

Der 57-Jährige signalisierte abermals, dass eine Weiterfahrt nicht in Ordnung sei, woraufhin der Opel-Fahrer noch einmal anfuhr. Dadurch stürzte der Fußgänger auf die Motorhaube und konnte sich zunächst an den Scheibenwischern festhalten. Nach einigen Metern rutschte er zur Fahrerseite weg und stürzte zu Boden. Der mit vier Personen besetzte Wagen entfernte sich dann mit hoher Geschwindigkeit, vermutlich über einen Feldweg in Richtung Vinsebeck. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Es liegen dort bereits mehrere Hinweise zu dem Fahrzeug und den vermutlichen Mitfahrern vor, dennoch werden zur Aufklärung des Falls noch weitere Zeugen gesucht. Die vier Personen in dem Wagen werden alle beschrieben als männlich, 17 bis 19 Jahre alt.

Jugendliche Flüchten

Der Fahrer war schlank, hatte blonde Haare, helle Haut und helle blaue Augen, wirkte sehr jung, trug ein schwarzes T-Shirt und eine silberne runde Brille. Der Beifahrer hatte eine eher große, kräftige Statur, mit dunklen Haaren und dunklen Augen. Die Person hinter dem Beifahrersitz war dagegen schmächtig und blond. Bei dem schwarzen Opel Corsa konnte bei dem Schriftzug am Heck der silberne Buchstabe “l„ oder “i„ abgelesen werden.

Hinweise: Telefon 05271/962-0.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611648?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Hünemeier schnürt den Doppelpack
Doppeltorschütze Uwe Hünemeier (Mitte) jubelt mit Dennis Srbeny über seinen Führungstreffer zum 1:0. Später erzielt er auch noch das 3:1. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker