Herbert und Maria Jürs feiern das Fest der Diamantenen Hochzeit
„Jung gefreit hat nie gereut“

Steinheim (WB/nf). Herbert und Maria Jürs haben sich am 5. August 1960 in Steinheim das Ja-Wort gegeben. Der Bräutigam war 21, die Braut gerade 19 Lenze alt. Nach 60 Jahren kann das Paar heute ihre Diamantene Hochzeit feiern.

Mittwoch, 05.08.2020, 04:09 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 05:01 Uhr
Herbert und Maria Jürs feiern an diesem Mittwoch das Fest der Diamantenen Hochzeit . Am 5. August 1960 haben sie sich in Steinheim das Ja-Wort gegeben. Foto: Heinz Wilfert

„Jung gefreit hat nie gereut“ – für Herbert und Maria Jürs, geborene Stock, hat sich das Sprichwort voll bestätigt. Der Beruf hatte den gelernten Gärtner Herbert Jürs von Lübeck nach Steinheim geführt.

AWO wiederbelebt

„Erst dadurch konnten sich der Lübecker Junge und das Steinheimer Mädchen kennenlernen,“ erinnern sich beide, die auch in der Politik und im Gemeinwesen an einem Strang zogen. Herbert Jürs fing 1972 als sachkundiger Bürger für die SPD an, wurde drei Mal in den Rat der Stadt gewählt und holte für seine Partei zwei Mal direkt den Wahlkreis am Schorrberg.

Einmal vertrat er seine Partei im Kreistag, er führte den SPD Ortsverband Steinheim, erweckte 1987 die AWO auf Stadtebene wieder zum Leben und hatte einen Sitz im Wehrdienstverweigerungsausschuss in Detmold inne.

Viele Jahre hat Jürs das Amt des Schiedsmanns in der Kernstadt ausgeübt. Anerkennung erhielt er auch für seine Unterstützung der Steinheimer Kolpingsfamilie, als er deren Aktion über viele Jahre unterstützte und die Transporte begleitete.

Auch im Karneval aktiv

Zu seinem Spitznamen „Tulpe“ hat dem Jubilar seine Begeisterung für den Karneval verholfen, wo er unzählige Büttenreden und Auftritte absolviert hat. Als Hofmaler trug er viele Jahre in der Malstube zum Gelingen des Steinheimer Rosenmontagszuges bei. Die StKG erhob ihn für seine Verdienste in den Rang eines Senators. In dieser Eigenschaft organisierte er viele Fahrten für die Senatoren. Seit mehr als 60 Jahren ist er Mitglied im Bürgerschützenverein.

Liebe zum Garten

Maria Jürs hat mehr als 25 Jahre in der Küche des Steinheimer St.-Rochus-Krankenhauses gearbeitet. Zwei Legislaturperioden machte sie für die SPD Politik als Ratsfrau. Sie engagierte sich im Elternrat des Städtischen Kindergartens und als Schöffin beim Landgericht.

Der Garten ist das große und gemeinsame Hobby der Eheleute. Und auch bei gemeinsamen Reisen zeigt sich ein unternehmungslustiges Pärchen. Stolz sind sie auf die Kinder. Sie werden mit sechs Enkeln und drei Urenkeln herzlich zur Diamantenen Hochzeit gratulieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7520828?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Arminia stoppt die Talfahrt
Jubelnde Arminen: Die Torschützen Prietl und Doan freuen sich.
Nachrichten-Ticker