Heimatstadt kommt zu Ehren: Karnevalisten stellen Motto für närrische Session vor
„Steinheim – so liebenswert und schön“

Steinheim (WB). Kaum ein anderes Lied wie „Steinheim, meine Heimatstadt“ spiegelt so viel Liebe zur Heimat und zur fünften Jahreszeit wider – und gilt als heimliche Hymne im Steinheimer Karneval schlechthin. Die Menschen liegen sich dann in den Armen und singen aus vollem Herzen mit. Der Refrain der Karnevalshymne „Steinheim, meine Heimatstadt – so liebenswert und schön“ wird deshalb auch als Motto über der Karnevalssession 2020/2021 stehen und ein Zeichen der Vorfreude entfachen.

Montag, 06.07.2020, 11:34 Uhr aktualisiert: 06.07.2020, 11:36 Uhr
In der Karnevalshalle „Am Piepenbrink“ ist im „Man teou TV“ das neue Motto der heimlichen Hauptstadt des ostwestfälischen Karnevals vorgestellt worden (von links): Moderator Jürgen Stehr, Prinzessin Heike Brockmann, Hofmarschall Thomas Fichter, Prinz Marc Obermann, StKG-Präsident Dominic Thiet, Andreas Waldhoff und Kevin Klaes (beide Filmteam). Foto: Heinz Wilfert

Vorgestellt wurde das Motto der neuen Karnevalssession sonst beim Dankeschönfest in der Karnevalshalle am Piepenbrink. Corona schob dem in diesem Jahr aber einen Riegel vor. Unter ungewöhnlichen Vorzeichen entstand das neue Motto für die nächste Session in der Hauptstadt des ostwestfälischen Karnevals. „Es sollte ein zeitloses Thema, gleichzeitig aber ein Motto sein, das in diese Zeit passt, waren die Grundgedanken für das neue Sessionsthema im Steinheimer Karneval,“ so StKG- Präsidiumssprecher Stefan Wiedemeier. Das passt auf den Hit der Kapelle Kamelle von 2007 und dessen Komponisten Udo Klare (Ex-Prinz 2006/07) in perfekter Weise. Das Lied verbindet nämlich die Generationen und drückt die grenzenlose Fröhlichkeit des Steinheimer Karnevals aus.

Kreativ

Kreative Köpfe der StKG hatten Überlegungen angestellt, wie auf neuen Wegen Vorfreude für die nächste Karnevalssession erzeugt werden kann und man kam auf das „Man teou-TV“. Weil Großveranstaltungen noch immer nicht möglich sind, bediente sich die StKG zur Vorstellung und Präsentation des Sessionsmottos aufwendiger Technik mit einer 90-minütigen Show in der Karnevalshalle. Das Technikteam hatte extra ein Studio aufgebaut, um die Jecken auf Karneval einzustimmen.

Unter Regie des erfahrenen Filmteams um Andreas Waldhoff und Kevin Klaes war ein Trailer gedreht worden, in dem das mit Spannung erwartete Thema der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Zu sehen ist die StKG-Sendung auf der Homepage (www.stgk.de).

Galaabend

Beim nächsten Galaabend werden Steinheims Narren einmal nicht in die Ferne schweifen. Zwar war es exotisch und aufregend in Afrika, Italien, im Orient, auf dem Olymp oder in den Weiten des Universums, es war spannend und phantasievoll in den Welten der Märchen, Comics und Cartoons oder bei Gesellschaftsspielen. In der Stadthalle, der Narrhalla des Frohsinns, dürfen alle Jecken schon jetzt gespannt sein, wie die StKG-Bühnenbauer die Großgemeinde von Sandebeck im Süden bis Hagedorn im Norden in ein Abbild der wunderschönen Heimatstadt Steinheim verwandeln. Bis in Steinheim „Rund um den Kump herum“ ausgelassen Karneval gefeiert werden kann („Wiedemeier: „Wir sind bereit für den Elften im Elften“), haben die aktiven Elferräte bereits weitere kreative Pfeile im närrischen Köcher.

Dazu gehört nicht nur das „Man teou-TV“, sondern auch die Fotoaktion „liebenswertundschön“. Mit dieser Aktion heißt es „Zeig dich in einem bunten Kostüm an den schönsten Orten deiner Heimat“.

StKG startet Fotoaktion

Die StKG ruft alle Närrinnen und Narren dazu auf, sich bis zum 11. Oktober in einem bunten Kostüm an seinem jeweiligen Lieblingsort fotografieren zu lassen oder ein Selfie zu machen – sei es als hoheitliche Figuren vor den traumhaften Wasserschlössern Vinsebeck und Thienhausen, als Rittersleute zwischen den Gütern Eichholz oder als Fabelwesen im Eggegebirge. Der närrischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. „Die ersten Fotos sind schon auf dem Instagram-Account der StKG mit dem Hashtag (#) liebenswertundschön zu sehen,“ sagt Stefan Wiedemeier. Unter allen Fotos würden elf Gewinner ausgelost, die in den Genuss kommen, einen der ersten, zeitlos-schönen Sessions-Pins der StKG in Empfang zu nehmen. Sie werden im Herbst vom Ordens- und Kammermeister Michel Peine vorgestellt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7482341?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Bisher kaum corona-infizierte Lehrer und Schüler in NRW
Wie hier in Bayern sollen Schüler in NRW zunächst bis Ende August im Unterricht eine Maske tragen müssen – obwohl in Nordrhein-Westfalen bisher kaum Schüler und Lehrer positiv auf das Virus getestet worden sind, wie eine Abfrage des Landes ergab. Foto: Sven Hoppe/dpa
Nachrichten-Ticker