Ernst Meißner hat Tennishalle Steinheim erworben Nach der Wintersaison beginnt die Sanierung

Steinheim (WB). Ernst Meißner hat die Tennishalle in Steinheim von einer Eigentümergemeinschaft übernommen. Die etwa 40 Jahre alte Anlage ist in die Jahre gekommen und mit zahlreichen Mängeln behaftet. „Wir haben ein ordentliches Sanierungskonzept und werden die Halle grundlegend auf einen modernen Stand bringen,“ so der neue Eigentümer.

Von Heinz Wilfert
Monika und Ernst Meißner haben die Tennishalle Steinheim erworben. Sie wollen die Halle grundlegend sanieren und modernisieren, damit sie weiter genutzt werden kann.
Monika und Ernst Meißner haben die Tennishalle Steinheim erworben. Sie wollen die Halle grundlegend sanieren und modernisieren, damit sie weiter genutzt werden kann. Foto: Heinz Wilfert

Zum Konzept gehört eine neue Lichtanlage, die energetische Ertüchtigung, die Reparatur des Dachs, in das sich seit vielen Jahren Waschbären eingenistet und beträchtliche Schäden angerichtet haben. Überarbeitet wird auch der Fußbodenbelag.

Die Tennishalle in Steinheim haben nicht nur Spieler aus Steinheim in den Wintermonaten genutzt, sondern auch viele Spieler anderer Vereine. Wegen der Schäden und Probleme war die Tennishalle aber zuletzt nicht mehr gut ausgelastet. „Das soll sich wieder ändern,“ verspricht der neue Besitzer. Ohne die jetzige Lösung wäre vielleicht im kommenden Jahr das Ende der Halle für den Spielbetrieb gekommen.

Clubraum und Terassenbereich werden erneuert

Auch der Clubraum werde modernisiert, mit neuen Fenstern ausgestattet, neu eingerichtet und mit einer Theke ausgestattet, um diese Räumlichkeit einer Vermietung für private Feiern oder Events zuzuführen, erklärt Meißner. Das schließt auch den Terrassenbereich ein, der ebenfalls wieder hergerichtet werden und einen Spielbereich für Kinder bekommen soll.

Die Sanierung der Tennishalle wird mit Ende der aktuellen Wintersaison nach dem 1. Mai beginnen. Zur Wintersaison 2020/2021 soll die Tennishalle in neuem Glanz erstrahlen. „Wir werden die Sanierung so umsetzen, dass eines der beiden Spielfelder immer bespielt werden kann,“ so Meißner, der auch ein computergestütztes Buchungssystem über das Internet ankündigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7309015?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F