Buchhandlung Wedegärtner feiert Jubiläum – besondere Aktionen am Wochenende
»Bücher gibt es noch in 100 Jahren«

Steinheim (WB/nf). So wie der Dom zu Köln gehört, ist in Steinheim der Kump nicht wegzudenken. Das gilt aber auch für die Buchhandlung Wedegärtner mitten in der Fußgängerzone, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Am kommenden Wochenende wird es besondere Aktionen zum Jubiläum geben.

Donnerstag, 07.11.2019, 07:38 Uhr aktualisiert: 07.11.2019, 07:40 Uhr
Ab dem 1. Januar 2020 übernimmt das neue Team (von links) mit Anne Fricke, Rahel Blum und Sabrina Eikermann die Leitung, der Buchhandlung, die den Namen Wedegärtner behält, mit Michael Großmann-Wedegärtner und Hildegard Wedegärtner (rechts). Foto: Heinz Wilfert

Wer die Buchhandlung Wedegärtner betritt, wird überrascht sein von der Vielfalt des Angebotes. Hier erwarten den Leser Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt, Belletristik, Bücher für die Schule, aber auch Bücher zur Heimatkunde und Westfalica. Wer Tipps braucht, bekommt sie von den belesenen und ständig gut über das Buchsortiment und das Angebot informierten Buchhändlerinnen um Hildegard Wedegärtner. Die erklärt ihre Leidenschaft so: »Ich bin mit Büchern groß geworden und habe alles gelesen, was ich gefunden habe.«

Internethandel konnte dem Geschäft nichts anhaben

Diese Begeisterung für Bücher will sie an die Kunden weitergeben. Sie führt seit 1988 das Geschäft in dritter Generation. Ihr Ehemann Michael arbeitet in der Geschäftsführung mit und ist ehrenamtlicher Archivar der Stadt Steinheim. Hildegard Wedegärtner ist überzeugt: »Bücher wird es auch noch in 100 Jahren geben.«

Zum Erfolg des Geschäfts gehört, dass man sich auf die Ansprüche der Zeit einstellte. So konnte auch der Online- und Internethandel dem Erfolg nichts anhaben. Bücher, die bei Wedegärtner bestellt werden, sind in der Regel am folgenden Tag abholbereit. Bestellt werden kann auch von zuhause. »Schneller geht es selbst online nicht«, so Hildegard Wedegärtner.

1919 war Heinrich Wedegärtner (der Großvater von Hildegard) in die heutige Marktstraße 23 (früher 11) in das Gebäude mit seiner markanten Historismus-Fassade umgezogen, um dort neben seiner Buchdruckerei eine Buch-, Papier und Schreibwarenhandlung zu eröffnen. Gedruckt wurden Werbezettel, Eintrittskarten, Rechnungsformulare und kleine Drucksachen. Das Gründungsdatum (10. November 1919) ist belegt durch einen Auszug aus dem Verzeichnis der Gewerbe-Anmeldungen über die Anzeige des Gewerbes bei der Stadt Steinheim.

Sohn Heinrich trat 1945 in den Betrieb ein. Er legte den Grundstein für die Buchhandlung. Die Wurzeln des Geschäftes reichen weiter zurück. Bereits 1869 war der Buchbinder August Wedegärtner, Sohn eines lippischen Zieglers, aus Lage nach Steinheim gekommen und hatte in der Rosentalstraße eine Buchbinderei eröffnet. Später kaufte er an der Neuen Straße ein Haus und betrieb dort ein Geschäft mit Schreibwaren.

2020 Teamwechsel

Das 100-jährige Jubiläum bringt aber auch einen tiefen Einschnitt, denn Hildegard Wedegärtner übergibt das Geschäft in jüngere Hände. Am 1. Januar 2020 übernimmt Sabrina Eikermann, Mitarbeiterin seit mehr als sieben Jahren. »Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es eine so alteingesessene Buchhandlung nicht mehr gibt«, erklärt die 32-jährige Buchhändlerin aus Barntrup ihren Schritt. Sie kann auf das fachlich kompetente Team mit Herz für das Buch um Anne Fricke und Rahel Blum vertrauen.

Zum 100-jährigen Jubiläum finden einige Aktionen statt: Am Freitag, 8. November gibt es um 19.30 Uhr im Friedrich-Wilhelm-Weber-Forum einen Unterhaltungsabend mit Friedo Petig, dem »Lipper an sich«. Am Samstag, 9. November, wird dann Geburtstag im Geschäft gefeiert mit allen, die sich der Buchhandlung verbunden fühlen, unter anderem kommt ein Porträtzeichner. Am Donnerstag, 21. November, gibt es unter dem Motto »Ein Abend in der Buchhandlung« Lesetipps der Mitarbeiterinnen zum Weihnachtsfest (eine Anmeldung ist erforderlich).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7046646?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker