Kinder haben an der Grundschule Steinheim das närrische Regiment angetreten
»Den Unterricht lassen wird einfach sausen«

Steinheim (WB). Die Kinder haben an der Grundschule Steinheim am Freitag das närrische Regiment angetreten. In einer turbulenten Jeckensitzung in der Turnhalle der Schule musste Rektorin Irmgard Hake den Schulschlüssel herausrücken, den sie symbolisch an das Kinderpaar überreichte.

Freitag, 01.03.2019, 17:24 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 17:29 Uhr

Der Prinz hat damit das Zepter fest in der Hand. Seine Regierungserklärung löste bei den kleinen närrischen Untertanen grenzenlosen Jubel aus: »In der Schule gibt es nur noch Pausen. Den Unterricht lassen wird einfach sausen.«

Die drei Moderatorinnen Lissa Hornemann, Sophia Jasperneite und Pia Hannibal hatten die große Schar der jungen Narren zum Schulkarneval begrüßt, der unter dem Motto »Im Land der Spiele« stand. Auch der »große« der Prinz der Steinheimer Karnevalsgesellschaft, Christian Henning, der in Begleitung von Hofmarschall und Elferrat zum Schulkarneval gekommen war, ließ sich von der Begeisterung der Mädchen und Jungen anstecken. »Ich bin sicher, dass wir in den nächsten Tagen viel Spaß haben.«

Prinz trifft Klassenlehrer

Prinz Christian freute sich auch, seinen ehemaligen Klassenlehrer Dieter Krelaus wiederzusehen. »Mit ihm haben wir im Karneval ›Zehn keine Jägermeister‹ aufgeführt.«

Mittendrin im Trubel des Schulkarnevals feierte das Kinderprinzenpaar, Prinz Paul Pettig, der »Zauberer des Karnevals«, mit seiner Prinzessin Lilli Wiedemeier, »die charmant Strahlende«, die begleitet wurden von den Wächtern Philipp Pettig und Luis Gemke sowie den Hofdamen Lena Helms und Merle Pollmann.

Schulkarneval in Steinheim

1/43
  • Schulkarneval in Steinheim
Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert
  • Foto: Heinz Wilfert

Karneval im Blut

StKG-Präsident Dominik Thiet inthronisierte die kleinen Regenten und zeichnete sie mit großen Karnevalsorden aus, die Hofmarschall Volker Böddeker überreichte. »In Steinheim Prinzenpaar der Kinder zu sein ist die herrlichste Sache der Welt«, riefen beide aus, weil ihnen der Karneval im Blut steckt. Prinz Paul nahm im vergangenen Jahr mit der Traditionsgruppe »Auf den letzten Drücker« als Heißluftballon am Rosenmontagsumzug teil. Prinzessn Lilli ist in einer karnevalsbegeisterten Familie aufgewachsen und hatte die tollsten Verkleidungen in den Umzügen.

Vielseitige Talente

Thiet würdigte in der »Arena der Fröhlichkeit« die vielseitigen Talente des Kinderprinzenpaares. Der Prinz ist begeisterter Tennisspieler und Schlagzeuger. Sein größtes Hobby ist aber das Zaubern. Zum Rosenmontag will er mit seiner magischen Kunst nicht nur beste Stimmung, sondern auch noch super Wetter herbeizaubern. Prinzessin Lilli spielt Keyboard und verzaubert immer alle mit ihrem strahlenden Lächeln. Seit vier Jahren wirbelt sie mit großer Begeisterung bei den Sternschnuppen als Tänzerin über die Bühne.

Das spritzige Programm sorgte dafür, dass die Stimmung schnell »Man teou«-Spitzenwerte erreichte. Neben Tänzen der Schulgarde wurde ein Meeresspiel mit Gesang aufgeführt. Der Jahrgang drei tanzte den Andreas Gabalier-Hit »Hulapalu«. Die Klasse 4a hatte sogar ein Kindermärchen geschrieben, in dem am Ende die Fröhlichkeit ins Land des Karnevals zurückkehrt. Das Finale läutete der Lehrerchor mit dem bekanntesten Steinheimer Karnevalsschlager ein, in den alle einstimmten: »Rund um den Kump herum, da ist heut’ Karneval. Rund um den Kump herum, da tanzen wir noch mal«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434250?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker