Schülerolympiade in Ungarn mit Steinheimer Team Gymnasiasten holen Fußball-Gold

Steinheim (WB/hai). In der ungarischen Partnerstadt Szigetszentmiklòs haben jetzt Steinheimer Gymnasiasten richtig punkten können. So haben sie bei der Schülerolympiade den ersten Platz im Fußballturnier erreicht. Die Freude ist groß.

Mit einem großen Team ist das Steinheimer Gymnasium bei der Schülerolympiade in der ungarischen Partnerstadt Szigetszentmiklòs angetreten. Die Schüler waren dort sehr erfolgreich.
Mit einem großen Team ist das Steinheimer Gymnasium bei der Schülerolympiade in der ungarischen Partnerstadt Szigetszentmiklòs angetreten. Die Schüler waren dort sehr erfolgreich. Foto: SGS

In jedem olympischen Jahr veranstaltet die Attila-Schule von Szigetszentmiklòs eine Schülerolympiade. Dieses Mal fuhren auch 18 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Steinheim nach Ungarn, um dort »olympisches Gold« zu holen.  

Neben dem Gold beim Fußball gab es auch einen tollen ersten und zweiten Platz in der Leichtathletik. In den anderen Disziplinen wie Hallenhockey, Schwimmen, Tischtennis und Volleyball waren die anderen Teams erfolgreich. »Sie kamen aus Ungarn, Serbien, Rumänien, Polen und Bulgarien«,  so die  begleitenden Lehrer Heinz-Werner Sandbote und Gudrun Zabel-Groth. Sie betonen: »Unser Steinheimer Team hatte eine sehr schöne Zeit und konnte viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen!«  Die Stadt Steinheim leistete einen finanziellen Beitrag zu dieser besonderen Veranstaltung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.