Verwaltungsgericht Minden entscheidet gegen Bilster Berg Drive Resort
Rennstrecke scheitert an Altenheim

Bad Driburg/Minden (WB/ca) -

Am Bilster Berg darf auch künftig nicht mehr Lärm entstehen als gegenwärtig. Das Verwaltungsgericht Minden hat die Klage des Bilster Berg Drive Resort gegen den Kreis Höxter abgewiesen.

Mittwoch, 09.12.2020, 14:12 Uhr aktualisiert: 09.12.2020, 15:00 Uhr
Es wird künftig nicht lauter am Bilster Berg. Foto: dpa

Die Betreiber der Rennstrecke hatten beim Kreis beantragt, die Grenzwerte für den zulässigen Lärm zu erhöhen, um den Betrieb ausweiten zu können. Diese Genehmigung hatte die Behörde nicht erteilt.

„Zu Recht“, wie das Verwaltungsgericht Minden entschieden hat. „Die beantragten Werte hätten zu einer Verdoppelung des Lärms am Altenheim in Nieheim geführt“, hatte das Gericht seine Entscheidung begründet. Eine Berufung gegen das Urteil wird nicht zugelassen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7715739?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F
Mit Bundes-Notbremse ab Samstag droht Regelungs-Wirrwarr
Das neue Infektionsschutzgesetz sieht wegen der Corona-Pandemie eine bundeseinheitliche nächtliche Ausgangssperre in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 vor.
Nachrichten-Ticker