Aktionstag in Nieheim-Merlsheim: Historische Landarbeit und Trecker stehen im Fokus
Wenn der Bulldog erwacht

Nieheim (WB/nf). Zu einem spektakulären wie spannenden Tag mit historischer Landarbeit laden Treckerfreunde und Freunde alter Maschinen am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) auf Schloss Merlsheim ein. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr.

Dienstag, 01.10.2019, 21:15 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 21:40 Uhr
Lanz Bulldogs wie der von Manfred Kröger lassen beim Oldietreffen auf Schloss Merlsheim am »Tag der Deutschen Einheit« wieder die Herzen der Besucher höher schlagen. Und die Dreschfreunde aus Nieheim zeigen, wie die Feldarbeit früher ablief. Foto: Heinz Wilfert

An dem Tag werden zahlreiche Treckerclubs aus der Region – aus Steinheim und Nieheim, Kollerbeck bis Altenbeken – erwartet, die ihre alten Schätzchen auf dem Gutshof präsentieren.

»Deutz-Willi« reist an

Als spezieller Gast hat sich »Deutz-Willi «aus Lauenförde angemeldet und sein Kommen zugesagt. Er bringt seinen Traktor mit, der ihn auf seinen zahlreichen Touren begleitet hat. Der Weitgereiste kann auch viel von seinen bisherigen Touren erzählen.

»Es ist der Duft nach Diesel und das Tuckern der Motoren, das uns Oldiefreunde fasziniert«, betont der Merlsheimer Werner Böhm stellvertretend für die Organisatoren im Gespräch mit dem WESTFALEN-BLATT.

Angesichts von Traktoren aus acht Jahrzehnten schlagen immer noch viele Männerherzen höher. Bestaunen können die Besucher aber nicht nur die mit viel Liebe und großem Einsatz hergerichteten Oldies, die vor dem Start oft noch vorgeglüht werden müssen.

Um 13 Uhr und um 16 Uhr zeigen die Dreschfreunde Nieheim mit ihrem großen Dreschkasten, wie die Arbeit vor der Zeit von Mähdreschern, noch zu Großvaters Zeiten, ablief. Nach der ersten Dreschvorführung sei durch das Dorf zudem eine kleine Traktorenausfahrt geplant.

Vor einigen Wochen wurde Hafer auf einem Feld bei Schönenberg geerntet. Ein »Fuder« (eine Ladung) wird während der beiden Vorführungen gedroschen, das Stroh wird gleich gepresst.

»Damit geben wir einen Einblick, wie schwer einst die Feldarbeit war«, erklärt Böhm. Ausgestellt sind auch alte Feldgeräte wie Pflüge, Pressen und Kartoffelernter. Für das leibliche Wohl werde bestens gesorgt. Neben Flammkuchen gibt es Schmalzbrote, Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen. Der Erlös aus diesem Aktionstag sei für die Bürgerhalle Merlsheim bestimmt. Alle Interessenten aus der Region seien dazu eingeladen – auch solche, die alte Traktoren oder Autos besitzen und sie gerne zeigen möchten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972124?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker