Dreschvorführungen in Merlsheim – Fest im Oktober geplant
Alte Landtechnik in Aktion

Nieheim-Merlsheim(WB). 250 Garben Hafer sind jetzt auf einem Feld zwischen Merlsheim und Schönenberg geerntet worden. Gedroschen wird das Getreide am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, bei einem Oldtimertreffen mit Dreschvorführungen auf dem Gutshof von Haus Merlsheim.

Montag, 05.08.2019, 15:06 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 15:08 Uhr
Zur Vorbereitung des Trecker-Oldtimertreffens und der historischen Arbeiten auf dem Lande wurde zwischen Merlsheim und Schönenberg mit einem Binder von Josef Köhne (Zweiter von links) ein Stück Haferfeld abgeerntet. Foto: Heinz Wilfert

Die Oldtimerschau und das Arbeiten wie zu Opas Zeiten gestaltet der Dresch- und Traktorenclub Nieheim gemeinsam mit den Treckerfreunden Merlsheim. Gezeigt werden soll, wie früher in der Landwirtschaft gearbeitet wurde, als es noch keine Mähdrescher gab, die mit neun Metern Schnittbreite die Felder abernteten. So sind historische Arbeits- und Erntegeräte sind von 11 bis 18 Uhr zu bestaunen.

Das Haferfeld wurde jetzt mit einem alten so genannten Mähbinder geerntet, der das Getreide abmähte und zu Garben band. Solche Maschinen waren in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum Ende der 1960er Jahre im Einsatz und wurden dann vom Mähdrescher verdrängt. Viele ältere Landwirte erinnern sich.

Nach der Ernte wurden die Garben zum Trocknen aufgestellt und inzwischen eingefahren. Am 3. Oktober sind gegen 13 und 15 Uhr zwei Dreschvorführungen für den Hafer geplant. Die Besucher können nicht nur erleben, wie eine alte Dreschmaschine arbeitet, sondern auch, wie schwer früher die Arbeit auf dem Lande war. Daneben gibt es Traktoren zu erleben.

Werner Böhm von den Merlsheimer Treckerfreunden: »Wir rechnen mit 30 bis 40 alten Schätzchen, die aus der Umgebung zu uns nach Merlsheim kommen und Einblick in den technischen Fortschritt der vergangenen Jahrzehnte in der Landtechnik geben.«

Auch für Speisen und Getränke wird am Einheitstag, Donnerstag, 3. Oktober, bestens gesorgt sein. Neben kalten Getränken und Bratwurst gibt es leckeren Flammkuchen aus dem Holzofen sowie Kaffee und Kuchen.

Die Organisatoren versprechen einen interessanten Tag für die ganze Familie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829229?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker