Nieheim zählt 175 Kinder in Tageseinrichtungen
Kindergärten sind voll ausgelastet

Nieheim (WB/thö). 175 Kinder besuchen vom 1. August an die vier Tageseinrichtungen in Nieheim. Damit liegen die Anmeldezahlen etwa auf dem Niveau der Vorjahre. »Damit sind alle Einrichtungen voll ausgelastet«, sagt Bürgermeister Rainer Vidal. Allen Kindern über und unter drei Jahren habe ein Platz angeboten werden können.

Freitag, 01.02.2019, 15:20 Uhr
Von Sommer an werden 175 Kinder die Nieheimer Tageseinrichtungen besuchen. Foto: dpa

Besonders erfreut zeigten sich die Mitglieder des Bildungsausschusses, in dem die Zahlen in dieser Woche vorgestellt wurden, darüber, dass sich die Anmeldezahlen im Kindergarten Sommersell positiv entwickelt haben. Den werden vom Sommer an 32 Kinder besuchen. Das sind sieben mehr als bisher. Damit ist erstmals nach 2014 die 30er-Marke wieder überschritten. Dort gebe es eine neue Leitung und auch die Eltern seien in Sommersell sehr engagiert, sagte Rainer Vidal. Weil wieder mehr Kinder die »Arche« in Sommersell besuchten, habe sich der Belegungsdruck in den anderen drei Einrichtungen im Stadtgebiet verringert. Im Nieheimer Familienzentrum ist die Zahl von 57 auf 54 leicht zurückgegangen, in Oeynhausen von 36 auf 32. In der erst kürzlich umgebauten städtischen Kita »Die kleinen Grashüpfer« in Nieheim sind es von Sommer an 57 Kinder, im Vorjahr waren es 54.

Mittlerweile würde von den Nieheimer Eltern vermehrt die längste Betreuungszeit von 45 Stunden gebucht. Auch der Anteil der Kinder, die jünger als drei Jahre sind, nehme stetig zu. Ab Sommer sind es 43 U3-Kinder in den Nieheimer Einrichtungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6362233?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F
Mundschutz: Arminia-Gegner appelliert an Fans
VfL-Coach Oliver Glasner Foto: dpa
Nachrichten-Ticker